Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT 4/2018
BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT 4/2018

BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Der harte Wettbewerb lässt Airlines wenig Spielraum für die Preisgestaltung ihrer Tickets. Mit sogenannten Ancillary Fees, also Nebengebühren, dopen die Fluglinien daher ihre Umsätze. Die Rechnung bezahlen natürlich die Passagiere. „Kleinvieh macht auch Mist“ sagt der Volksmund, und das gilt auch bei dem leidigen Thema Extra-Gebühren für vermeintliche Extra-Leistungen. Für diese Art der Kostenfallen sind […]

Weiterlesen

New York bleibt das teuerste Pflaster für Geschäftsreisende. Pro Tag geben sie in der US-Metropole rund 680 Euro aus. Das geht aus einer Studie der britischen Beratungsfirma Employment Conditions Abroad International (ECA) hervor. Untersucht hat diese die durchschnittlichen Kosten für ein Vier-Sterne-Hotel sowie Transport, Mahlzeiten, Getränke, Wäscherei und Nebenkosten. Ein Hotelzimmer in New York kostet […]

Weiterlesen

Für die Verpflegung an Gate und Bord müssen Fluggäste teils tief in die Tasche greifen. Das Essen und Trinken auf Flugreisen also besser verkneifen? Oder doch die Verpflegungspauschale sprengen? Das Touristikunternehmen Holiday Extras hat Passagiere befragt…

Weiterlesen


Die große Mehrheit der Business Traveller hält Geschäftsreisen für wichtig, allerdings regt sich hier und da Widerstand gegen die Einhaltung von Reiserichtlinien. Zu diesem Ergebnis kommt die Geschäftsreisestudie „Traveler 360°“ von American Express Global Business Travel in Zusammenarbeit mit der GfK, für die 2.000 Reisende aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Australien, Singapur und Indien […]

Weiterlesen

Genf führte 2017 mit einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 242,90 Euro wie bereits im Jahr davor das Ranking der teuersten Städte in Europa an. Auf Platz zwei und drei folgten Paris (231,30 Euro) und Zürich (203,90 Euro). Für 2018 wird für Genf ein Preisrückgang auf 241,60 Euro erwartet, während die Zimmerpreise in Paris auf 236,20 Euro […]

Weiterlesen

Derzeit verkündet eine Airline nach der anderen Flugpreise, die wenig mehr als nur einen Sitz im Flugzeug garantieren. Doch viele Unternehmen buchen diese Billigtarife erst gar nicht. Transatlantische Flugtarife, die nur Handgepäck erlauben, eine Economy Class, die für Getränke Geld verlangt – nach den Billigfliegern führen auch die sogenannten Full-Service-Carrier immer mehr Tarifstufen mit abgespecktem […]

Weiterlesen


Seit Samstag (13. Januar) greift auch in Deutschland eine EU-Richtlinie, wonach die Verbraucher fürs Bezahlen nicht mehr extra bezahlen müssen. Wer seine Reiserechnung per EC-Karte, Lastschrift oder mit gängigen Kreditkarten begleicht, dem darf jetzt kein Aufpreis mehr berechnet werden. Das ist vor allem bei Internetbuchungen wichtig, gilt aber auch im normalen Ladengeschäft. Wer online Flug […]

Weiterlesen

Bei ständig wechselnden Einsatzorten lassen sich Reise- und Verpflegungskosten steuersparend als Dienstreisekosten abrechnen und es fällt kein geldwerter Vorteil für den Firmenwagen an. Seit 2014 hat der deutsche Gesetzgeber aus der “regelmäßigen Arbeitsstätte” eine “erste Tätigkeitsstätte” gemacht. Das schafft für Geschäftsreisende neue Möglichkeiten, höhere Kosten von der Steuer abzusetzen. So funktioniert’s: Eine reisekostenrechtliche Auswärtstätigkeit liegt […]

Weiterlesen

Wer mit Geschäftspartnern essen geht, der benötigt einen korrekten Bewirtungsbeleg, damit es bei späteren Betriebsprüfungen nicht zu unliebsamen Überraschungen kommt. Auf diese Essentials müssen Sie dabei besonders achten: Belege unter 250 Euro Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen „Kleinbetragsrechnungen“ (seit 1.1. 2017 bis 250 Euro, davor bis 150 Euro) und einer gewöhnlichen Rechnung (Rechnungsbetrag über 150/250 Euro). […]

Weiterlesen

x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.