Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Deutschlandticket: 59, 69, 79 Euro – um wie viel steigt der Preis?

Erfolg: Deutschlandticket Foto: iStock/Neurobite

In diesen Tagen vermelden die öffentlichen Medien, dass das Deutschlandticket bleibt. Allerdings steht der Preis noch nicht fest. Ein Grund mehr für Bund und Länder sich  weiter zu streiten.

Es gibt in diesen Tagen gute Nachrichten für alle, die mit dem Deutschlandticket pendeln oder reisen: Das am 1. Mai 2023 eingeführte einheitliche Ticket für den deutschen Regionalverkehr wird nicht abgeschafft. Die schlechte Nachricht für Bahnfahrer folgt umgehend: Der Preis von 49 Euro pro Monat bleibt noch bis Ende des Jahres stabil. Danach steigt er, um wie viel, darüber wird weiter gestritten.

Hohe Akzeptanz bei Firmen

Dem WDR sagte NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer: „Nach Lage der Dinge gehen wir davon aus, dass der Preis von 49 Euro nicht zu halten sein wird.“ Was das Monats-Abo im nächsten Jahr kosten wird, hängt davon ab, wie teuer das subventionierte Flatrate-Ticket Bund und Länder kommt. Bis Oktober hofft man das zu wissen, die Preiserhöhung solle „so moderat wie möglich“ ausfallen.

Unabhängig von den Kosten ist das Deutschlandticket ein Erfolg. Von den rund elf Millionen Nutzern dieses Tickets, dürfte ein substanzieller Teil den Unternehmen zuzuschreiben sein, die das Pauschalticket als Ersatz bzw. Ergänzung zum Jobticket oder als ganz neue Option ihren Mitarbeitenden anbieten. Einer Umfrage des Geschäftsreise Verbands VDR zufolge offerieren 72 Prozent der Unternehmen das D-Ticket ihrer Belegschaft. Ein Jahr zuvor, im April 2023, war es erst die Hälfte.

Schub bei Mobilitätskonzepten

Das Deutschlandticket wird zudem von den meisten Firmen (85 Prozent) bezuschusst. Bei rund 30 Prozent der Befragten liegt der Anteil zwischen 11 und 25 Prozent und circa die Hälfte der Unternehmen zahlen bereits einen Zuschuss von mehr als 25 Prozent.

Neben den Vorteilen für die Arbeitnehmer hat das Deutschlandticket offenbar zu einem Umdenken in Sachen Mobilität geführt. So gaben in der diesjährigen VDR-Geschäftsreiseanalyse 70 Prozent der Firmen an, dass vor dem D-Ticket zwar ein Jobticket angeboten wurde. Doch bei 20 Prozent der Befragten hat erst das neue Angebot dazu geführt, ein entsprechendes Mobilitätskonzept wie das D-Ticket den Mitarbeitenden zur Verfügung zu stellen.

(thy)

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Deutsche Bahn: Kommt der Sparpreis Business für Firmenkunden?

Deutsche Bahn testet High-Speed Internet im Zug

Deutsche Bahn – 400 Baustellen mehr:  Das Tal der Tränen wird noch tiefer



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert