Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Flexibilität gefragt: Streiks setzen Geschäftsreisen unter Druck

Lufthansa Pilotenstreik
Foto: iStock/TomAF

Treffen die Prognosen ein, dann wird 2024 ein Streikjahr. Denn nicht nur die Bahn, auch die Airline- und Airportbranche sowie viele andere Berufsgruppen drängen auf Inflationsausgleich und bessere Konditionen.

Wird gestreikt? Morgen, übermorgen? Nicht immer kündigen Gewerkschaften ihre Arbeitsausstände an bzw. informieren darüber, wo sie stattfinden. Und selbst wenn sie ihre Streiks anmelden, dann hilft das nicht viel, wenn es sich um sogenannte systemrelevante Infrastruktur wie die Bahn oder Nahverkehr handelt. Es reicht aber auch, wenn nur wenige Traktoren wichtige Autobahnauffahrten versperren oder nur die Gepäckmitarbeiter am Flughafen streiken.

Trotz umsichtiger Reiseplanung und Travelmanagement kann aber nicht jeder Streik umschifft werden. So hat die Geschäftsreisemanagement-Plattform Travelperk vor Kurzem herausgefunden, dass im Jahr 2023 im Durchschnitt jeder fünfte Reisende von Streiks betroffen war – deutlich mehr als beispielsweise in den USA oder Spanien.

Streik ist nicht das größte Problem

Nicht alles lässt sich trotz guter Planung voraussehen, es kommt der Zeitpunkt, wo ad hoc Hotelzimmer, Flüge und Auto, Zug oder Flugzeug umgebucht oder storniert werden. Abgesehen vom volkswirtschaftlichen Verlust, den ein Streik produziert, steigen dann auch die Reisekosten. Stornokosten werden fällig, Ticketerstattungen müssen reklamiert werden.

Das Magazin Capital zieht daher den Schluss, dass der Trend eindeutig zu flexiblen Tickets und mehr Übernachtungen geht. Das Medium stützt sich dabei auf eine andere Zahl von Travelperk. Demzufolge ist im vergangenen Jahr die Anzahl der Unternehmen, die sich für flexible Optionen entschieden, um 35 Prozent gestiegen. Flexi-Perk heißt diese Option, derzufolge eine Gebühr von zehn Prozent auf die Reise es erlaubt, bis zwei Stunden vor Antritt zu stornieren und dennoch 80 Prozent des Reisepreises in Form eines Guthabens wieder zurückzuerhalten.

Doch Streiks sind nur ein Faktor, der Geschäftsreisen gegenwärtig Probleme bereitet. Einer Umfrage von Travelperk zufolge im vergangenen Jahr sagten von 1000 Umfrage-Teilnehmern 78 Prozent, dass sie auf ihren Trips ein oder sogar mehrere Unregelmäßigkeiten erlebt haben. 42 Prozent nannten Verspätungen von einer Stunde und mehr, 28 Prozent beklagten verpasste Anschlüsse. Streiks und Unwetter folgten erst dahinter.

(thy)

Das könne Sie auch noch interessieren:

Streiks in Deutschland und Europa: Ausstand bei Lufthansa am Mittwoch

SAP-Concur: So wappnen sich Geschäftsreisende gegen Streiks

Bahnstreiks und Verspätungen: Welche Rechte haben Fahrgäste?



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert