Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Prognose: Höhere Mice-Budgets und mehr persönliche Treffen

Meeting Tagung MICE
Foto: iStock/sanjeri

Virtuelle Meetings sind nützlich, aber längst nicht alles. Für 2023 gehen 580 Mice-Manager aus 23 Ländern in einer Studie von Amex GBT von steigenden Ausgaben und mehr Events mit physischer Präsenz aus.

Nach über zwei Jahren sind viele in der Geschäftswelt der virtuellen Treffen überdrüssig. Zudem haben Unternehmen festgestellt, wie unersetzlich der persönliche Austausch ist, wenn es um Produktivität, Vernetzung, aber auch Motivation und Gewinnung von Mitarbeitern geht.

Deshalb gehen rund 70 Prozent der Befragten im „23 Global Meetings and Events Forecast“ von Amex GBT aus, dass die Zahl der Veranstaltungen mit physischer Präsenz in den nächsten ein bis zwei Jahren wieder das Niveau wie vor Corona erreichen wird. Bereits für das nächste Jahr erwarten 65 Prozent, dass die Gesamtausgaben für Treffen, Tagungen und Events zunehmen werden.

Persönliche Begegnungen

Unter den Teilnehmern der Befragung herrscht Optimismus für das nächste Jahr. Der Grund: Bereits 2022 haben sich Events und persönlichen Meetings schneller erholt als vorhergesagt. Das schürt die Erwartungen, dass es nächstes Jahr noch besser läuft.

In manchen Regionen hat bereits die Zahl der internen, kleineren und auch einfacher gestalteten Zusammenkünfte das Niveau von 2019 überholt. Vor allem werden 4,2 Prozent mehr Teilnehmer an internen Teamtreffen, bei Produkteinführungen sowie kleinen, eher einfachen Zusammenkünften vorhergesagt. Ein Plus von 3,3 Prozent sind es bei Konferenzen und Messen.

Dafür geben Firmen mehr Geld aus

Während nur 33 Prozent der Befragten in Europa und 29 Prozent in Nordamerika eine Zunahme von hybriden Meetings erwarten, investieren Unternehmen mehr in interne Treffen. So finden 40 Prozent dieser Meetings außerhalb der Firmenzentrale statt. Jedes zweite Meeting (45 Prozent) schließt eine Hotelübernachtung mit ein und über ein Viertel (27 Prozent) einen internationalen Flug.

Wohin gereist wird

In diesem Jahr wurden regionale und Inlandsziele bevorzugt. Wohin die Reise 2023 geht, ist noch unklar. Zu groß sind die Unsicherheiten bezüglich Vorschriften, Kapazitäten und Kostensteigerungen. Las Vegas für den US-Markt und Madrid für Europa sind jeweils Ziele, die aufgrund ihrer Infrastruktur auch noch bei kurzen Vorlaufzeiten auf Anfragen reagieren können.

Grundsätzlich werden wegen der kleineren firmenbezogenen Meetings mittelgroße Hotel- und Tagungsstätten einen Vorteil haben – unabhängig von der Destination. Denn kleine und mittlere Unternehmen buchen verstärkt sogenannte Micro-Events für zwei Tage und 30 Personen.

Lesen Sie dsie Studie  „23 Global Meetings and Events Forecast“ (PDF)

(thy)

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Pandemie-Folge: Geschäftsreisende erwarten mehr von Online-Services

VDR-Geschäftsreiseanalyse: New Work wird New Normal

Amex GBT Prognose 2023: Drastischer Hotelpreisanstieg in Europa

 



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert