Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Trinkgeld: Deutsche sind nicht so knickrig wie die Nachbarländer

Trinkgeld Skandinavien

Einer aktuellen Yougov-Umfrage zufolge sind die Unterschiede beim Trinkgeld zwischen den einzelnen Ländern groß. Deutsche und US-Amerikaner erweisen sich dabei als besonders großzügig.

Jeder, der guten Service leistet, ist ein potenzieller Trinkgeldempfänger. Verglichen mit Dienstleistungen wie Putzen oder Haareschneiden bekommen Kellner am ehesten Trinkgeld. Wie eine Umfrage in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Dänemark und den USA ergab, sagten 78 Prozent der Befragten in Deutschland und 77 Prozent der US-Teilnehmer, dass sie in Restaurants Trinkgeld geben. In Dänemark tippen dagegen lediglich 24 Prozent die Bedienung.

Deutsche und Amerikaner sind auch anderen Service-Berufen gegenüber großzügig. So gibt’s den Extra-Obolus auch bei 67 Prozent der deutschen bzw. 65 der amerikanischen Umfrage-Teilnehmer bei Friseuren und Barbern. In Dänemark würden nur zwei Prozent dies machen, in Frankreich immerhin noch 24 Prozent.

Automechaniker werden selten getippt

Auch weit über die Hälfte der Deutschen gibt Trinkgeld an Kneipen-Mitarbeiter, Lieferdienste und Taxifahrer. Immerhin noch 47 Prozent vergessen das Hotelpersonal nicht.  Am seltensten, so die befragten Deutschen, sagen sie Danke mit einem Geldschein bei Automechanikern. Nur jeder Fünfte (21 Prozent) darf darauf hoffen.

So unterschiedlich die Menschen bereit sind zu tippen, so einig sind sie sich, warum sie es tun. Honoriert wird damit in erster Linie guter Service. Doch es gibt noch zwei andere Ursachen, warum in manchen Ländern Trinkgeld gegeben wird. So nannten neun Prozent der Spanier und 21 Prozent der Schweden, dass sie das Gefühl haben, sie müssten aufgrund des sozialen Drucks mehr geben als auf der Rechnung steht.

Trinkgeld auch trotz schlechter Arbeit

Der dritte Grund für Trinkgeld ist, dass viele glauben, dass das Personal unterbezahlt wird. In den skandinavischen Ländern denken das nur acht bis neun Prozent, in den USA jedoch 24 Prozent. In Deutschland haben 21 Prozent der Befragten diesen Eindruck. Die schlechte Bezahlung dürfte auch den Ausschlag geben, warum Amerikaner (21 Prozent) auch bei miserablen Service noch bereit sind, Geld auf dem Tisch liegen zu lassen. Von den deutschen Umfrage-Teilnehmern waren dagegen nur acht Prozent in so einem Fall gewillt, extra zu bezahlen.

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Trinkgeld-Knigge: Wer bekommt wie viel?

Test: Falkensteiner Hotels ziehen Trinkgeld gleich mit der Rechnung ein

USA-Quiz:  Kulturknigge für Eilige



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert