Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 03/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Flugzeugkabinen der Zukunft * Leserbefragung 2022 * Bordweine * MICE in the City * Melbourne

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 03/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Flugzeugkabinen der Zukunft * Leserbefragung 2022 * Bordweine * MICE in the City * Melbourne


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Airspace Link: Nie mehr Stau beim Einsteigen

Gepäckfach Airbus
In spe wird man online sein Fach fürs Handgepäck buchen können Foto: Airbus

Mit Airspace Link bietet Airbus zusammen mit Partnern eine Konnektivitätslösung, die Passagieren und Crew das Leben erleichtert. Es könnte das Ende von Gedränge im Gang oder Warteschlangen vor der Toilette bedeuten.

Airspace heißen die Kabinen, mit denen der Flugzeughersteller Airbus seine Flugzeuge ausstattet. Sie bieten jeweils das Neueste moderner Kabinenarchitektur. Immer ergonomischere und zugleich platzsparendere Sitze, immer leichtere Verbundmaterialien, immer raffinierter geschnittene Toiletten und Galleys.

Airlines wie Finnair und TAP fliegen bereits mit solchen Kabinen.  Ab 2024 dürfte Airspace dem Flugportal Aerotelegraph zufolge Standard in allen Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen werden.

Auf der diesjährigen Branchenmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat Airbus nun mit Airspace Link ein digitales System vorgestellt, dass den Komfort für die Passagiere und die Effizienz für die Crew erheblich steigern dürfte. Dabei sind der Fantasie der potenziellen Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Gepäckfach reservieren

Boarding könnte mit der neuen Technik viel schneller vor sich gehen, weil Fluggäste sich bereits online ihr Handgepäckfach reserviert hätten und nicht mehr nach freiem Platz suchen müssten. Auf einen Blick würden rote und grüne Lichtanzeigen belegte bzw. freie Fächer anzeigen. Ein kürzerer oder gar kein Stau beim Einsteigen würde weniger Warten für alle Seiten bedeuten. Flugzeuge könnten wieder schneller und damit pünktlicher abheben.

Der nahtlose digitale Datenaustausch würde es auch ermöglichen, Warteschlangen vor Waschräumen zu verhindern. So könnte eine vor der Toilette angebrachte Kamera immer melden, wie viele Personen gerade davor stehen. Zugleich könnte man aus den Daten folgern, welche Toiletten wo an Bord  besonders frequentiert werden. Das wiederum könnte Einfluss auf die künftige Kabinengestaltung haben.

Smarte Flugzeugkabine

Mit der Konnektivität wird auch die Toilette smart. Vorstellbar sind, dass das System automatisch signalisiert, wenn das Toilettenpapier, die Seife oder andere Dinge fehlen. Nachrichten oder wichtige Infos könnten auf dem Spiegel zu lesen sein.

Schon heute möglich, allerdings nicht nahtlos digital und bei jeder Airline, sind Online-Bestellungen per Handy oder Tablet. Airspace Link könnte praktisch den Rufknopf nach einem Crew-Mitglied ersetzen, weil der Fluggast mit seinem Handy Getränke, Verpflegung oder zollfreie Ware bestellen könnte.

Die Info würde auf dem Crew-Tablet landen und zugleich wichtige Erkenntnisse über die Bedürfnisse der Kundschaft liefern. Und diese Daten würden es wiederum erlauben, in spe noch passgenauer Mahlzeiten und Duty-Free-Produkte zu laden und somit Gewicht zu sparen sowie Lebensmittelverschwendung zu verhindern.

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Flugzeugtoiletten der Zukunft: Wischen, wedeln, wippen

Kabinendesign der Zukunft: Schwebende Möbel und gestapelte Passagiere

Kabinentrend: Mini-Toiletten für Maxi-Gewinn



  • Unzählige Möglichkeiten, unberührte Natur und beste Verkehrsanbindung an Wien und den internationalen Flughafen. Außergewöhnliche Locations, die zusammenführen, was zusammengehört. Die besten Ideen für Teambuildings und Events in Niederösterreich.
  • Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.
  • x Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.