Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 3/2021

Unsere Printausgabe 3/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundlich fliegen ohne Scham * 4 Stunden in Ljubljana * Spannende neue Serviced Apartments * Die besten MICE-Destinationen * uvm.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 3/2021

Unsere Printausgabe 3/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundlich fliegen ohne Scham * 4 Stunden in Ljubljana * Spannende neue Serviced Apartments * Die besten MICE-Destinationen * uvm.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

USA schließen weiterhin Geschäftsreisende aus

Foto: iStock/hatman12

Obwohl seit Mitte Juni US-Amerikaner wieder in die EU einreisen dürfen, bleiben die Vereinigten Staaten selbst für Dienstreisende so gut wie geschlossen – mit manchmal absurden Folgen.

Bereits sehr früh – nämlich Ende Januar 2020 noch unter der Präsidentschaft von Donald Trump – haben die Vereinigten Staaten angesichts von Corona die Grenzen geschlossen.  Per Executive Order, auch Presidential Proclamation genannt,  wurde ein Einreiseverbot erlassen, um die Ausbreitung der Seuche zu verhindern.

Es hat bekanntermaßen wenig geholfen, aber die strikten Einreisebeschränkungen sind geblieben. Dennoch ein Jahr später hat auch der neue Präsident Joe Biden das Einreiseverbot  verlängert. Alle, die sich 14 Tage vor der Einreise in Deutschland oder einem anderen Schengen-Staat aufgehalten haben, sind davon betroffen.

Kritik an den USA

Nun aber regt sich Widerstand. Denn während  die EU die Einreise von US-Staatsbürgern mit den entsprechenden Corona-Impfungen, Tests oder Nachweis der Genesung  von Covid-19  wieder erlaubt, bleiben die USA nicht nur für Urlauber weiterhin zu.

„Geschäftsreisen in die USA müssen wieder ohne Beschränkungen möglich sein. Die USA sperren aktuell europäische Geschäftsreisende aus. Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Schengen-Staaten von den Vereinigten Staaten nach wie vor als Hochrisikogebiet eingestuft werden“, kritisiert Ulrich Ackermann. Der Abteilungsleiter Außenwirtschaft des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) weist darauf hin, dass mittlerweile die Impfraten in beiden Regionen vergleichbar und die Zahl der Inzidenzen etwa in der Bundesrepublik niedriger als in den Vereinigten Staaten seien.

Im Gestrüpp sich widersprechender Regeln

Auch der Tipp, dass Geschäftsreisende sich um die Ausnahmegenehmigung für „National Interest Exceptions“ (NIE) bemühen könnten, stößt beim VDMA auf Kritik. Zwar kann die Berufung auf NIE Antragstellern, die nachweisen können, dass ihre Einreise erforderlich ist und vor allem für die USA von nationalem Interesse sei,  nach individueller Prüfung eine Einreise ermöglichen, sicher ist das aber nicht. Schließlich kann das US-Heimatschutzministerium jederzeit ohne Angabe von Gründen die Regeln ändern. Messen zum Beispiel sind nicht immer von Relevanz.

Zu einer Blockade aufgrund sich widersprechender Regeln kommt es laut VDMA in folgendem Fall: Deutsche mit Arbeitsvisum und Aufenthaltsgenehmigung dürfen nur dann wieder in die USA, wenn sie sich vorher zwei Wochen nicht in einem EU-Land aufgehalten haben. Abkürzen durch einen NIE-Antrag geht aber auch nicht, denn der muss in der BRD gestellt werden.

(thy)

 

Das könnte sie auch nochinteressieren:

Malta akzeptiert keine Reisenden mit Corona-Kreuzimpfung

USA: Negativer Corona-Test bei Einreise via Flugzeug

Welche Länder lassen Geimpfte einreisen?








Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.

Geschäftsreisen zum besten Preis!
Jetzt für den Premier Inn Business Booker registrieren.
Testen Sie den Premier Inn Business Booker noch heute

Ob virtuell, hybrid oder klassisch: MICE-Profis präsentiert das neue Würzburger B2B-Portal rund 30 Kongress- und Eventlocations, darunter das multifunktionale Congress Centrum CCW und das preisgekrönte Museum im Kulturspeicher. Virtueller Rundgang, eine komfortable Location-Suche, die nutzerorientierte Menüführung und umfangreiche Serviceangebote des Teams von Congress-Tourismus-Würzburg – die Planung einer Veranstaltung in Würzburg ist jetzt so einfach wie nie.

Congress-Tourismus-Würzburg:
Neues B2B-Portal für MICE-Profis
www.wuerzburg-b2b.de

Mehr als eine Wohnung: Ab Mai 2021 bietet HVNS [havens] modernen Arbeitsnomaden 214 bezugsfertige Apartments zu flexiblen Vertragslaufzeiten. Ohne Umzugsstress, dafür mit durchdachter Infrastruktur, praktischen Services und einer einzigartigen Gemeinschaft. Ganz einfach online buchbar.

HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.