Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 4/2019

Unsere Printausgabe 4/2019 mit dem Titelthema Himmel über Afrika

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 4/2019

Unsere Printausgabe 4/2019 mit dem Titelthema Himmel über Afrika


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Großes Stopover-Special: Das sind die attraktivsten Ziele für einen Zwischenaufenthalt

Installation aus dem Kiasma Museum, Foto: Kiasma Museum
Mach mal Pause! Zum Beispiel im Kiasma Museum in Helsinki. Foto: Kiasma Museum

Will man immer gleich ankommen? Wir haben zehn attraktive Stopover-Ziele zum Umsteigen und Genießen!

Text: Sabine Galas

In Zeiten des Bleisure-Trends ist es nicht mehr verwerflich, an Freude und Freizeit zu denken, wenn man für den Arbeitgeber um den Erdball jettet. Viele Business-Destinationen eignen sich perfekt, um ein paar private Urlaubstage anzuhängen. Bei anderen liegt das eigentliche Abenteuer schon auf der Strecke. Helsinki, Dubai oder Toronto: Reizvolle Etappenziele gibt es reichlich – ebenso wie maßgeschneiderte Stopover-Programme von Airlines, die ihren Passagieren die Langstrecke versüßen wollen und sie mit Orten bekanntmachen, die sie sonst links liegen lassen. Zehn Beispiele, die Lust auf Pause machen…

 

Helsinki: Entspannt im Hier und Jetzt

Helsinki liegt gerade einmal eine halbe Stunde vom Flughafen entfernt – in die Stadt einzutauchen ist für Stopover-Passagiere daher ohne Umwege möglich, zumal der Airport-Transfer in der Regel im Programm (siehe unten) inkludiert ist. Die finnische Kapitale ist eine lebendige Stadt am Meer, mit 300 traumschönen Inseln, weitläufigen Parks, Wald und Seen – eine großartige Kombination aus Urbanität und Natur. Wer hier Großstadthektik sucht, wird nicht fündig werden – der Rhythmus der Stadt ist entspannt, ohne müde daherzukommen. Was sich nicht nur an den freundlichen Gesichtern der Bewohner ablesen lässt, sondern auch an einer lebendigen Kunstszene.

Design, Architektur, Musik: Helsinki hat enorm viel zu bieten – es lohnt sich, die 630.000-Einwohner-Metropole zu erkunden, am besten zu Fuß. Weil die Stadt zu den am nördlichsten gelegenen Citys Europas gehört, ist der Sommer naturgemäß die beste Reisezeit. Im Winter lässt sich die Sonne monatelang nicht blicken, dafür Mond, Sterne und die legendären Nordlichter – auch sie ein triftiger Grund, den Langstreckenflug zu unterbrechen und eine Pause einzulegen in diesem magischen Land.

Drei Tipps:

Kaffeetrinken
Wer an Finnland denkt, dem fallen vermutlich zuerst Sauna und Weihnachtsmann ein. Dass die Finnen Weltmeister im Kaffeetrinken sind, dürfte den wenigsten bekannt sein. Der Wachmacher ist im Land – wenig verwunderlich – von bester Qualität, das lernt man schnell in einem der vielen Cafés, Coffeeshops und Röstereien in und um Helsinki. Unbedingt einkehren: in das süße kleine Kahvila Siili (kahvilasiili.com), ein Sommercafé im historischem Viertel Käpylä.

Kunstpausen
Helsinki ist Kultur: Besuchen Sie eines (oder mehrere) der tollen Museen, die die Stadt zu bieten hat. Das Kiasma (kiasma.fi) ist schon optisch ein Hingucker und zeigt moderne Kunst in teils spektakulären Ausstellungen. Auch das HAM (Helsinki Art Museum/hamhelsinki.fi) ist sehenswert: In einem funktionalistischen, 1937 als Tennishalle errichteten Gebäude untergebracht, steht das Haus für eine wunderbare Sammlung aus lokalen Meisterwerken und Pop-up-Ausstellungen. Ein Muss: das Design Museum (designmuseum.fi) mit allen Ikonen finnischer Designkunst, von Industrie- und Mode- bis Grafikdesign.

Kirchenbesuch
Alle Kirchen Helsinkis sind für Besucher geöffnet – und wunderbare Orte, um zur Ruhe zu kommen. Besonders sehenswert: die Kamppi-Kapelle, ein Designwunder mit Außenwänden aus Fichtenholz, der Dom, berühmtes Wahrzeichen von Helsinki, oder die orthodoxe Uspenski-Kathedrale. Aus natürlichem Felsgestein gehauen, ist die Temppeliaukio-Kirche wegen ihrer außergewöhnlichen Akustik sehr beliebt für Konzerte.


Airline-Angebot: Finnair

Abflughäfen in Deutschland: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Streckennetz: Finnair ist Mitglied der Oneworld-Allianz und verbindet 19 Städte in Asien und acht nordamerikanische Städte mit über 100 Flugzielen in Europa.

Flotte: Auf der Langstrecke ab Helsinki kommen Maschinen des Typs A350-900 sowie A330-300 zum Einsatz, ausgestattet jeweils mit Business und Economy Class sowie Sitzplätzen mit mehr Beinfreiheit (Economy Comfort).

Flugzeit: Frankfurt – Helsinki circa zwei Stunden

Stopover: Finnair-Passagiere können für ihren Zwischenstopp aus einer Vielzahl an Programmen und Aktivitäten wählen – vom fünfstündigen Kurzaufenthalt bis zur mehrtägigen Rundreise. Beispiele: Die „Helsinki City Break“ (buchbar für ein bis sieben Nächte) kostet mit einer Übernachtung, Frühstücksbuffet, zweistündiger Stadtrundfahrt und Flughafentransfer ab 135 Euro. Das Angebot „Live like a local“ (vier Tage/drei Nächte) bringt Gästen den „finnish way of life“ näher – u. a. mit Essen bei einem lokalen Gastgeber, Ausflug in den Nuuksio-Nationalpark und Besuch bekannter finnischer Marken wie Marimekko Fashion oder Mumins (ab 795 Euro). In die mystischen Landschaften Lapplands führen „Enjoy the Silence and Unspoilt Nature“ mit vier Nächten im Koli-Nationalpark, geführter Wanderung und Spa-Besuch (ab 670 Euro) und „Touch of Northern Magic in Summer“ mit zwei Nächten in Helsinki und Rovaniemi, Besuch des Santa Claus Village und der Arktikum Exhibition inklusive Nordlicht-Show (ab 995 Euro).

Buchung: finnair.com/de/de/stopover (Flüge) und finlandtours.fi (Programm)

Kontakt: finnair.de

 

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.