Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT 4/2018
BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT 4/2018

BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Notfall im Ausland: Neue App versorgt Geschäftsreisende

Krankenwagen mit "Ambulance"-Aufschrift
Im Ernstfall wollen Geschäftsreisende im Ausland sicher versorgt sein. Foto: iStock

Weit weg von zu Hause und plötzlich wird man krank. Wo ist der nächstgelegene vertrauenswürdige Arzt, der mit deutschen Versicherungen abrechnet? Wie überwinde ich sprachliche Barrieren? Der IT-Dienstleister i42 hat gemeinsam mit dem etablierten Versicherungsdienstleister MD Medicus einen App-basierten Service entwickelt, der sich genau diesem Thema annimmt.

Ein ungewöhnlicher Ausschlag, der Biss eines exotischen Tieres oder eine plötzliche Verletzung – wer im Ausland erkrankt, ist oft beunruhigt und möchte schneller den Weg zum Arzt einschlagen als zu Hause. Bei der Suche nach einem vertrauenswürdigen Facharzt, der mit deutschen Krankenversicherungen abrechnet, steht man dabei aber oft im Regen. Hier findet die App von i42 ihre Anwendung.

Der digitale Service bietet die Möglichkeit, per Video-Chat einen Arzt aus dem Expertenteam von MD Medicus zu konsultieren. Oftmals erübrigt sich daraufhin der Besuch einer Praxis vor Ort. Sollte dieser doch angezeigt sein, erhält der Nutzer – sofern er seine Ortungsdienste aktiviert hat – via App entsprechende Notfall-Adressen über GPS. Die Experten von MD Medicus unterstützen den Patienten bei fachlichen und sprachlichen Problemen. Bescheide und Rechnungen können ebenfalls über die Applikation entsprechend geteilt und abgelegt werden.

Reisewarnungen und Notrufe via App

Darüber hinaus informiert die App über Reisewarnungen und bietet eine Notruf-Funktion für den Ernstfall. Kann der User beispielsweise aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder einer Entführung nicht mehr telefonieren, hat er über die App die Möglichkeit einen Hilferuf abzusetzen. Sogar eine Kopplung mit einem Schlüsselanhänger-Button ist möglich, der beispielsweise hilfreich sein kann, wenn der Besitzer aus welchem Grund auch immer nicht mehr an sein Smartphone kommt. Über die GPS-Ortung können Unternehmen ihre Mitarbeiter orten und im Ernstfall mit Unterstützung von MD Medicus sogar heimfliegen lassen.

Medizinische Unterstützung in 22 Sprachen

Der Dienstleister MD Medicus arbeitet auf internationaler Ebene mit 460 Mitarbeitern, darunter 60 Fachärzte, in insgesamt 22 Sprachen. Das Team nimmt derzeit täglich rund 6.400 Anrufe entgegen; in der Regel von Geschäftsreisenden, die Übersetzer für einen Arztbesuch oder Unterstützung bei Krankenhaus- und Arztrechnungen benötigen. Die neue App in Kooperation mit i42 erweitert und ergänzt diesen Service. Die App ist bereits als White-Label-Lösung erhältlich und kann von Unternehmen individuell angepasst und gebrandet werden. Derzeit wird eine Version für private User entwickelt, die bald verfügbar sein soll.

 

 


Weiterlesen:

Schutzengel auf Reisen: Global Monitoring App von A3M

So schützen Sie sich vor Betrügern an Flughäfen

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.