Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 5/2020

Unsere neue Printausgabe ist da und widmet sich mit dem Titel-Thema der entscheidenden Frage, warum Geschäftsreisen auch zu Pandemie-Zeiten unverzichtbar sind…

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 5/2020

Unsere neue Printausgabe ist da und widmet sich mit dem Titel-Thema der entscheidenden Frage, warum Geschäftsreisen auch zu Pandemie-Zeiten unverzichtbar sind…


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

  • Anzeige

Rückkehrer aus Risikogebieten: Quarantänepflicht ab dem 8. November

Quarantäne für Reiserückkehrer verkürzt
Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen in Quarantäne. Foto: iStock.com/retvisual
(zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2020)

Wer aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss ab dem 8. November mit einer verpflichtenden Quarantäne rechnen. Ursprünglich war dies bereits ab dem 15. Oktober geplant. Die Hintergründe…

„Unser gemeinsames Ziel ist, neue Infektionsherde in Deutschland durch Einreisen nach Deutschland zu verhindern“, so Regierungssprecher Steffen Seibert. „Und deswegen halten wir grundsätzlich an der Pflicht fest, dass jemand nach Einreise aus Risikogebieten sich in Selbstisolation begibt.“

Der Start der bereits beschlossenen Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wurde nun auf den 8. November verschoben. Ursprünglich sollte sie bereits am 15. Oktober in Kraft treten. Die genaue Umsetzung der Quarantänepflicht wird von den einzelnen Bundesländern geregelt. Jedoch existiert bereits eine Musterquarantäneverordnung.

Verkürzung der Pflichtquarantäne nur mit Negativ-Test

Die Pflichtquarantäne soll zehn Tage dauern. Verkürzen könne, wer einen negativen Corona-Test vorweist – frühestens aber fünf Tage nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet. Außerdem sei eine Meldung beim Gesundheitsamt notwendig. Bis zum Inkrafttreten der Pflichtquarantäne am 8. November können Rückkehrer aus Risikogebieten nur nach Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, eine 14-tägige Selbstisolation vermeiden. Weitere Informationen finden Sie auf www.bmi.bund.de

Bundesgesundheitsministerium plant weitere Maßnahmen

Für alle, die nicht notwendige Reisen in Risikogebiete unternehmen, will das Gesundheitsminister Jens Spahn nicht nur die Pflichtquarantäne weiterführen, sondern auch die Lohnfortzahlung für einen etwaigen Verdienstausfall stoppen.

Geplant ist außerdem eine Auskunftspflicht gegenüber dem Robert-Koch-Institut (RKI) über den Aufenthaltsort innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise aus einem Risikogebiet.

Ab November soll es digitale Einreiseanmeldungen, statt der derzeit noch bestehenden Aussteigekarten geben. Die Transportunternehmen könnten dann auch verpflichtet werden, Passagierlisten an das RKI weiterzugeben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/merkblatt-aussteigekarte.html

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Pauschale Reisewarnung beendet

Fliegen & Corona: Qatar Airways reinigt mit UV-Licht

 








x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.