Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Business Traveller Heft 4-21
BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Business Traveller Heft 4-21

BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Hotelpreise ziehen 2022 deutlich an

Nach der Pandemie steigen die Preise an Foto: iStock/SERSOL
Nach der Pandemie steigen die Preise an Foto: iStock/SERSOL

Dem Global Business Travel Forecast zufolge werden im nächsten Jahr weltweit die Zimmerpreise um 13 Prozent und 2023 um weitere 10 Prozent steigen. Auch die Flug- und Mietwagentarife verteuern sich.

Die Prognose, die von der internationalen Dachorganisation Global Business Travel Association (GBTA) in Kooperation mit CWT entstand, sieht bei den Flugreisen einen Anstieg um 3,3 Prozent 2022 und um 3,4 Prozent 2023 voraus. Der Bodentransport erwartet eine Verteuerung um 3,9 Prozent im nächsten Jahr und um 3 Prozent 2023.

Die Preislage der Hotelbranche

Im ersten Pandemiejahr sanken die Hotelpreise um 8,3 Prozent und in diesem Jahr um 17,7 Prozent. Allerdings gewinnt die Erholung an Tempo und das führt zu einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 135,66 US-Dollar 2022 und 149,25 US-Dollar im Jahr darauf. Zum Vergleich: 2019 lag die Hotelrate im Schnitt bei 158,93 US-Dollar.

In Europa erwartet die GBTA mit 10,4 Prozent oder 132,97 US-Dollar 2022 und 7,6 Prozent oder 143,02 US-Dollar einen nicht ganz so steilen Preisanstieg. Im Vor-Pandemie-Jahr lag der Durchschnittspreis bei 157,15 US-Dollar.

Vor allem höherpreisige Herbergen können wegen der Erholung der Geschäftsreisen bessere Belegungsraten und somit steigende  Zimmertarife erwarten. Firmentreffen und Events werden wieder mit einer größeren Anzahl von Teilnehmern stattfinden. Derzeit liegt die durchschnittliche Personenzahl bei Firmenereignissen bei 24 gegenüber 42 im Jahr 2019.

Die Preislage der Flugbranche

Die GBTA geht von moderaten Tarifsteigerungen um die drei Prozent im Passagierverkehr aus. Solange die Luftfahrt sich erholt, bleiben die Flugkapazitäten begrenzt. In der Folge befinden sich Vielflieger mit Urlaubsreisenden im Wettbewerb um begrenzte Flugangebote. Deshalb könnten die  Tarifaufschläge auch höher ausfallen, wenn die Airlines der Nachfrage nicht schnell genug nachkommen.

Die Preislage bei Mietwagen

Die Mietwagenbranche war mit einem Minus von 2 Prozent 2020 am wenigsten von der Pandemie betroffen.  Einziges Problem ist derzeit, dass die Flotten nicht erneuert werden können, weil die Autobranche Probleme hat. Die GBTA sieht deshalb nur gemäßigte Preiserhöhungen voraus. Im nächsten Jahr könnten die Mietwagenpreise um 3,9 Prozent anziehen, ein Jahr später um drei Prozent.

 

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

GBTA: Vollständige Erholung des Geschäftsreiseverkehrs bis 2025

WTTC-Prognose: Wo sich der Geschäftsreisemarkt am schnellsten erholt

VDR-Barometerumfrage: Firmen genehmigen mehr Dienstreisen

 



Leicht erreichbar, vielfältig und überraschend - die Maltesischen Inseln begeistern durch optimale Fluganbindung, 300 Sonnentage im Jahr und die hervorragende MICE-Infrastruktur. Profitieren Sie auch noch im nächsten Jahr von der finanziellen Unterstützung der Malta Tourism Authority.

Blick von einer Segelyacht auf Valletta. Foto: visitmalta
Malta: Alles außer gewöhnlich
Hier lesen Sie mehr
Einfach gut ankommen. HVNS [havens] bietet modernen Arbeitsnomaden mehr als möbliertes Wohnen: einen Heimathafen. Zentral leben, nette Nachbarn treffen, volle Ausstattung, sowie Gym, Lounge und Einkaufsmöglichkeiten direkt im Haus nutzen. Jetzt online anfragen. HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr

Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.

Premier Inn Business Booker Geschäftsreisen zum besten Preis!
Jetzt für den Premier Inn Business Booker registrieren.
Testen Sie den Premier Inn Business Booker noch heute
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.