Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller Dezember 2020

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema Wir wollen wieder auf Geschäftsreise! Plädoyer für einen Neustart in besseren Zeiten

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller Dezember 2020

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema Wir wollen wieder auf Geschäftsreise! Plädoyer für einen Neustart in besseren Zeiten


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Coronavirus: Deutsche Flughäfen sind vorbereitet

Frau mit Mundschutz am Flughafen; Foto: iStock.com/Brycia James
Ein Mundschutz ist an deutschen Flughäfen noch nicht angezeigt, dennoch bereiten sich die zuständigen Behörden auf eine weitere Ausbreitung des Coronavirus vor. Foto: iStock.com/Brycia James

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. An der neuartigen Lungenkrankheit aus China sind rund 440 Menschen erkrankt, bis dato gab es neun Todesfälle. Auch die deutschen Airports bereiten sich auf eine mögliche Einschleppung vor. 

In China breitet sich das neu entdeckte Coronavirus weiter aus. Rund 440 Personen sind bereits daran erkrankt, neun Menschen gestorben. Erste Krankheitsfälle werden aus Südkorea, Thailand und Japan gemeldet. Ein US-Bürger hat sich auf einer China-Reise infiziert.

Auch an deutschen Flughäfen wird die Gefahr einer Einschleppung genau beobachtet und bewertet. Die deutschen Airports seien auf den Ernstfall vorbereitet, so die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) in einer aktuellen Pressemeldung. Es gäbe Notfallpläne mit genauen Prozessabläufen; medizinische Kapazitäten nach den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) stünden bereit. „Dass die Prozessketten zuverlässig funktionieren, haben die Flughäfen bewiesen – so etwa 2003 bei SARS, 2006 bei einem Fall von Lassafieber oder 2009 im Zuge der Ausbreitung der Schweinegrippe“, erklärt ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel.

Nach WHO-Vorschriften stehen in Deutschland an fünf Airports Kernkapazitäten bereit. Im Ernstfall würde eine Maschine, die einen Verdachtsfall an Bord habe zu einem dieser Flughäfen – Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf und Hamburg – umgeleitet.

Reisenden empfiehlt die WHO:
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die an akuten Atemwegsinfektionen leiden.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, insbesondere nach dem direkten Kontakt mit kranken Menschen und deren Umgebung.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit lebenden oder toten Nutz- oder Wildtieren.
  • Reisende mit entsprechenden Erkrankungssymptomen sollten sich an folgende Verhaltensweisen halten: Abstand zu anderen halten, beim Husten oder Schnupfen Mund und Nase mit einem Einwegtuch oder der Kleidung bedecken, Hände waschen!)
(Letzte Aktualisierung: 22.01.2020)

Das könnte Sie auch interessieren:

Lufthansa fliegt bis Ende März nicht nach Teheran

Potenzielle Reiserisiken: Klimawandel und Präsident Trump

Travel Risk Map 2020: Das sind die größten Gefahren für Geschäftsreisende

Gesünder fliegen: So erkälten Sie sich nicht an Bord








Im Naturpark Altmühltal entfaltet sich eine Naturlandschaft wie aus dem Bilderbuch, durch die bereits seit Jahrhunderten rege frequentierte Handelswege verkehrten und wo sich Händler aus verschiedensten Destinationen zum Austausch trafen. Diese Tradition wird im ABG Tagungszentrum in Beilngries fortgesetzt.

ABG Tagungszentrum: Sicher tagen in
Corona-Zeiten im Naturpark Altmühltal
Hier lesen Sie mehr

Mit dem AERONAUT eröffnete am 23. September 2020 das erste Safer-than-Home-Apartmenthotel in Berlin. Es besteht aus 62 Serviced Apartments in unterschiedlichen Größen.

AERONAUT – Das erste Anti-Corona-
Serviced-Apartmenthotel der Welt in Berlin
Hier lesen Sie mehr
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.