Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT 1/2021
BusinessTraveller 1/2021

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema: Barbados statt Bochum – Die schönsten Ziele für digitale Nomaden

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT 1/2021

BusinessTraveller 1/2021

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema: Barbados statt Bochum – Die schönsten Ziele für digitale Nomaden


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Bezahlen erst bei Abflug: Lufthansa will „Pay-as-you-fly“-Tarif anpassen

Lufthansa "Pay-as-you-fly"-Tarif
Lufthansa will "Pay-as-you-fly"-Tarif anpassen. Foto: iStock.com/andresr

Mit der geplanten Änderung des „Pay-as-you-fly“-Tarifs reagiert die Lufthansa auf Forderungen des Verbands Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR) nach einer kundenfreundlicheren Bezahlpraxis. 

Wie der VDR berichtet, muss im angepassten „Pay-as-you-fly“-Tarifmodell bei innereuropäischen Flügen erst bei Abflug bezahlt werden. Außerdem sollen nur tatsächlich genutzte Flüge in Rechnung gestellt werden. Fällt ein Flug aus, müssten Unternehmen somit keine Erstattungsanträge mehr einreichen. Auch Umbuchungs- und Stornierungsgebühren sollen künftig nicht mehr verrechnet werden.

„Mit der neuen zusätzlichen Tarifoption geht Lufthansa einen wichtigen Schritt hin zu mehr Flexibilität und Kostenersparnis für die Unternehmen und ihre Geschäftsreisenden“, freut sich VDR-Präsident Christoph Carnier. „Wir begrüßen, dass sich Lufthansa in konstruktiven Gesprächen unseren Vorschlägen geöffnet hat und bei diesem Thema eine Vorreiterposition einnimmt. Dies ist auch ein erster Erfolg unserer langjährigen Argumentation für einen besseren Verbraucherschutz. Wir gehen davon aus, dass künftig weitere Fluggesellschaften ihr Tarifmodell überdenken werden.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Meilen oder Bargeld: Cathay Pacific mit neuer Zahlungsoption

Europcar mit neuen Abo- und Langzeit-Angeboten für B2B-Kunden

Miles & More: Mitglieder sammeln jetzt Meilen bei ERGO-Versicherungen








Mehr als eine Wohnung: Ab Mai 2021 bietet HVNS [havens] modernen Arbeitsnomaden 214 bezugsfertige Apartments zu flexiblen Vertragslaufzeiten. Ohne Umzugsstress, dafür mit durchdachter Infrastruktur, praktischen Services und einer einzigartigen Gemeinschaft. Ganz einfach online buchbar.

HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.