Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Handgepäck: Verbotene Objekte einfach nach Hause schicken

Rucksack im Röntgen
Bild: Thinkstock

Der Flughafen Warschau bietet einen innovativen Service, damit verbotene Gegenstände nicht einfach im Müll landen. Passagiere können sie mit der Post zurücksenden – allerdings gibt es noch Einschränkungen.

Wer hat es nicht schon erlebt: Beim Sicherheitscheck zieht der Kontrolleur die edle Parfümflasche aus dem Handgepäck oder das Röntgengerät kräht wegen eines winzigen Taschenmessers am Schlüsselbund. Es landen also nicht nur Softdrinks und Wasserflaschen in den Mülleimern, sondern auch so manches kostspielige Geschenk, Kosmetikprodukte, feine Feuerzeuge bzw. Nagelscheren und kleine Messer. Wie ärgerlich, man hat es einfach vergessen.

In der Eile landet alles im Abfall

In der Hektik werden die meisten unerlaubten Gegenstände oft im Müll entsorgt. Es bleibt schließlich keine Zeit mehr, sie im Auto oder Schließfach zu deponieren. Für solche Fälle hat der Airport von Warschau dem Flugportal Aerotelegraph zufolge ab sofort einen Postdienst direkt vor Ort, der die Objekte nach Hause schickt.

So neu und praktisch die Idee ist, an der Praxis muss noch ein wenig gefeilt werden. Denn um in den Genuss dieses Services zu kommen, müssen Passagiere die kostenpflichtige Fast-Track-Lane gebucht haben. Ein Sicherheitsbeamter muss den beanstandeten Gegenstand für die Postaufgabe abgenommen haben und den Fluggast zur nahegelegenen Post begleiten. Bis dato ist dieser praktische Dienst zudem nur innerhalb Polens möglich, weil der Service von der privaten polnischen InPost betrieben wird.

(thy)

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Kleider mieten bei JAL: Nur noch mit Handgepäck nach Japan

Handgepäck: Münchner Airport bekommt bis 2026 moderne CT-Geräte

Handgepäck: Die 100-Milliliter-Flüssigkeitsregel könnte bald fallen



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert