Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 06/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Leserbefragung: Die Sieger * Die neuen LH-Sitze * Tagen auf Schienen * München * Chicago

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 06/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Leserbefragung: Die Sieger * Die neuen LH-Sitze * Tagen auf Schienen * München * Chicago


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Ab dem 9. Januar: Deutschland führt Testpflicht für Reisende aus China ein

In vielen Ländern gelten ab sofort strengere Einreiseregeln. Foto: iStock.com/retvisual
Reisende aus China müssen sich vor dem Abflug testen lassen Foto: iStock.com/retvisual

Nach Italien, Frankreich und Spanien folgen nun auch Deutschland, Belgien und Schweden der EU-Empfehlung und führen eine Testpflicht für Reisende aus China ein. Ab dem 9. Januar ist mindestens ein Antigenschnelltest notwendig, außerdem werden bei der Einreise stichprobenartige Tests vorgenommen.

Ausreisende aus China müssen ab dem 9. Januar vor Reiseantritt nach Deutschland einen Antigenschnelltest vorlegen, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene. Nach der Einreise gibt es stichprobenartige Tests für Passagiere ab zwölf Jahren.

Die EU hatte den Mitgliedsländern „nachdrücklich“ empfohlen, von Reisenden aus China einen negativen Corona-Test zu verlangen, der maximal 48 Stunden alt sein darf. Außerdem müssen Passagiere auf Flügen von und nach China eine FFP2-Maske tragen. Willie Walsh, Generaldirektor des Internationaler Luftverkehrsverbands IATA, sprach sich allerdings gegen diese Maßnahme aus: „Mehrere Länder führen COVID-19-Tests und andere Maßnahmen für Reisende aus China ein, obwohl das Virus innerhalb ihrer Grenzen bereits weit verbreitet ist. Es ist äußerst enttäuschend, dass diese Maßnahmen, die sich in den letzten drei Jahren als unwirksam erwiesen haben, reflexartig wieder eingeführt werden.“ Untersuchungen, die im Zusammenhang mit dem Auftreten der Omicron-Variante durchgeführt wurden, hätten ergeben, dass die Errichtung von Reisebeschränkungen keinen Einfluss auf den Höhepunkt der Infektionsausbreitung hatte, so Walsh in einem Statement. Die Beschränkungen verzögerten diesen Höhepunkt höchstens um einige Tage. Wenn eine neue Variante in irgendeinem Teil der Welt auftauche, wäre die gleiche Situation zu erwarten, meint er.

Deshalb sollten die Regierungen auf den Rat von Experten, einschließlich der WHO, hören, die von Reisebeschränkungen abraten, erklärte Walsh. „Wir haben die Instrumente, um COVID-19 in den Griff zu bekommen, ohne auf unwirksame Maßnahmen zurückzugreifen, die die internationalen Verbindungen abschneiden, die Wirtschaft schädigen und Arbeitsplätze vernichten. Die Regierungen müssen ihre Entscheidungen auf der Grundlage wissenschaftlicher Fakten und nicht auf der Grundlage politischer Erwägungen treffen.“

 

sus

Das könnte Sie auch interessieren:
Covid-Quarantäne aufgehoben: Fliegen wirklich alle wieder auf China?

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.