Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Titel 5/2018
BusinessTraveller 5/2018

Unsere Printausgabe 5/2018 mit dem Titelthema Die BUSINESS TRAVELLER Top 100 Airport-Lounges

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Titel 5/2018

BusinessTraveller 5/2018

Unsere Printausgabe 5/2018 mit dem Titelthema Die BUSINESS TRAVELLER Top 100 Airport-Lounges


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Ausprobiert: LOT Polish Airlines Boeing 787-9 Business Class von Warschau nach Chicago

Boeing 787-9 der LOT in der Luft
Go West: Die Boeing 787-9 fliegt für die LOT von Warschau nach Chicago. Foto: LOT Polish Airlines

⇐ Zurück zur Übersicht Flug-Bewertungen

Die persönlichen Reiseerfahrungen der BUSINESS TRAVELLER-Redaktion: BT-Chefredakteurin Sabine Galas saß in der Business Class der Boeing 787-9 der LOT Polish Airlines von Warschau nach Chicago. Das ist ihr Urteil…

Hintergrund: Die LOT befindet sich auf Expansionskurs – in Deutschland, nach Polen und den USA drittwichtigster Markt der staatlichen Airline, hat sie kräftig ausgebaut – die Zahl der Abflughäfen ist hierzulande auf acht angestiegen, von denen seit Juli 137 wöchentliche Flüge zum Drehkreuz Warschau starten. Von dort haben Passagiere Anschluss zu einem deutlich vergrößerten Langstreckenangebot nach Asien (Singapur, Peking, Seoul, Tokio) und in die USA (New York, Toronto, Chicago, Los Angeles). Weitere Routen sollen folgen, weshalb die Airline ihre Langstreckenflotte von derzeit neun auf 20—Boeing—787 vergrößern will. Neu in der Flotte sind zwei von insgesamt vier bestellten Langversionen des Dreamliners, die LOT seit März mit 294 Passagieren in drei Klassen (Business, Premium Economy und Economy) im Einsatz hat. Wir sind mit einer brandneuen Boeing B787-9 nach Chicago geflogen.

Check-in: Ich checke über die App ein, für den Zubringerflug von München nach Warschau am Vormittag funktioniert das einwandfrei, für die Langstrecke kann ich zwar einchecken, muss aber meine Bordkarte am Schalter abholen. Was kein Problem ist, da der Check-in für die Business Class leer, der Mitarbeiter freundlich und zuvorkommend und nach zwei Minuten alles erledigt ist. Die LOT erlaubt in Business drei Gepäckstücke à 32 Kilo, ich gebe einen bescheidenen 8-Kilo-Koffer auf. Dass ich nach einem Stopover in Warschau zweieinhalb Stunden vor meinem Abflug um 16.45 Uhr am Chopin-Flughafen bin, erweist sich als gute Entscheidung. Es ist Ferienzeit, an der Sicherheits- und Passkontrolle bilden sich lange Schlangen. Eine Stunde vor dem Boarding bin ich durch, die Zeit reicht für die Lounge.

Die Lounge: Ich lande in der Bolero Executive Lounge für Premiumgäste unterschiedlicher Airlines wie LOT, KLM/Air France, Aeroflot, Turkish Airlines oder Emirates. Die ist voll und schlicht in der Ausstattung – ein Kontrastprogramm zur stylischen Arrival-Lounge der LOT, die ich auf dem Rückflug besuche. Nach einem schnellen Kaffee gehe ich Richtung Gate.

Boarding: Am Gate ist es voll, um 16.15 Uhr beginnt das Boarding, die Schlange der Business Class ist überschaubar, vor mir stehen etwa 15 Leute. Ich bin ruck, zuck an meinem Platz. Schon werden die ersten Getränke serviert. Vor mir liegen 9 h 50 min Flugzeit.

Mehr zum Sitz lesen Sie auf der nächsten Seite →

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.