Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BUSINESS TRAVELLER 5/2019
BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BUSINESS TRAVELLER 5/2019

BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Es lebe Multikulti: Taste & Travel in London

Junge Menschen im Café; Foto: iStock.com/JohnnyGreig
Das Beste aus aller Welt: London ist ein Paradies für Foodies. Foto: iStock.com/JohnnyGreig

Nirgends ist Großbritannien bunter als in London – ein Segen für die Küche im Königreich.

Text: Sabine Galas

Auch wenn die Engländer gerade auf dem Empire-Trip sind: Ihre Küche lebt seit Generationen von den Einflüssen anderer Länder und Kulturen, Chicken Tikka Masala oder eine All-you-can-eat-Session beim Chinesen gehören zum Königreich wie Fish & Chips und Sunday Roast. Dank unbeirrbarer Idealisten wie Jamie Oliver oder Delia Smith greifen viele Briten heute sogar selbst zum Kochlöffel – das Ergebnis: Der Anspruch an gutes Essen ist deutlich gestiegen, ebenso wie das Qualitätsniveau in den Restaurants.

Allein in London gibt es mittlerweile knapp 70 Michelinbesternte Lokale, außerdem moderne Fusion-Küchen – mit asiatischen, afrikanischen oder (nicht doch!) europäischen Elementen. Trotzdem werden alte Traditionen hochgehalten – nichts gegen einen gepflegten Afternoon Tea in einem schicken Hotel oder einen Gin Tonic beim Pferderennen. Die Mischung ist kurios, aber eben das, was das Flair einer Weltstadt ausmacht…

Frühstück

Eier, Speck, Würstchen, Blutwurst, Bohnen: Das britische Frühstück hat es bekanntlich in sich, jedoch auch den Vorteil, dass man sich damit getrost das Mittagessen sparen kann. In der „Bar Bruno“ in Soho gibt es dafür keine zeitlichen Beschränkungen, ab sechs Uhr morgens kann man herzhaft in den Tag starten in diesem angesagten All-Day-Breakfast-Café (101 Wardour St., Soho, Tel. +44 20 7734 3750).

„Full English Breakfast“ in inspirierendem Umfeld gibt es in „The National Café“ (nationalgallery. org.uk), mit Michelangelo im Untergeschoss und Trafalgar Square vor der Tür. Das hübsche Café in der Galerie bietet die ganze Bandbreite britischer Frühstückskultur, inklusive einer „bottom-less cup of tea or coffee“ – also unbegrenzt Tee oder Kaffee.

Für die Zuckersüßen unter uns gibt es nur eins: den Weg zum „Maison Bertaux“ in Soho. Ab 8.30 Uhr duftet es in dieser Londoner Institution nach frischem Gebäck und Kaffee – Croissants und Patisserie des Ladens in der Greek Street sind legendär. Übrigens: Kuchen und Törtchen können auch vorbestellt werden (maisonbertaux.com).

Kontrastprogramm erwartet Hungrige im „Cinnamon Club“, einem der besten indischen Restaurants der Stadt, das in der altehrwürdigen Westminster Library residiert (thecinnamoncollection.com/cinnamon-club). Auf der Frühstückskarte steht Exotisches wie Rühreier Bombay Style oder Uttapams, südindische Pfannkuchen mit Chili, Linsen und Kokos-Chutney. Eine echte Versuchung!

Business-Lunch

Gehobene Küche, Glamour und illustres Publikum: Das „45 Jermyn St.“ ist die Lunch-Location, wenn man Geschäftspartner beeindrucken will. Das schicke Lokal befindet sich mitten im berühmten Londoner Maßschneider-Quartier St. James und steht für Köstlichkeiten und Service alter Schule. Zwischen Lacktischen, Ledersesseln und Kaviar-Trolley fühlt man sich leicht mal underdressed. Also: Das gute Outfit raus, gerade Haltung einnehmen und eine Runde Austern bestellen. Auch die Cocktails sind übrigens ein Traum (45jermynst.com).

Wie ein englisches Landhaus wirkt Londons ältestes Restaurant „Rules“, das seit 1798 in Covent Garden die Tradition hochhält. Holz, Samt, schwere Teppiche und Fleisch vom eigenen Landsitz – diese Lokalität ist so edel wie unverwechselbar. Wer Diskretion und Privatsphäre wünscht, der sucht zum Aperitif am besten die Wintergarden Cocktail Bar im ersten Stock auf, mit Club-Ambiente und erstklassigen Drinks. Übrigens: Im Rules kann man Business- Lunch & Co. auch in Euro bezahlen (rules.co.uk).

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.