Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller Dezember 2020

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema Wir wollen wieder auf Geschäftsreise! Plädoyer für einen Neustart in besseren Zeiten

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller Dezember 2020

Unsere neue Printausgabe ist da! Mit dem Titelthema Wir wollen wieder auf Geschäftsreise! Plädoyer für einen Neustart in besseren Zeiten


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Delta Air Lines: Eine Milliarde US-Dollar für das Klima

Foto: Delta Air Lines/© Brian Finke

Die US-Airline Delta möchte die erste klimaneutrale Fluggesellschaft der Welt werden. Dafür investiert sie bis zu einer Milliarde US-Dollar in umweltfreundliche Technologien in den nächsten zehn Jahren.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat Delta bereits 2019 als erste US-Fluggesellschaft freiwillig die Treibhausgasemissionen auf das Niveau von 2012 begrenzt. Der Plan für die nächste Dekade bezieht die Emissionen des gesamten Unternehmens ein – sowohl in der Luft als auch am Boden. Wobei der Flugverkehr mit 98 Prozent den Löwenanteil der CO2-Emissionen einnimmt.

„Es gibt keine Herausforderung, vor der wir stehen, die mehr Innovationen benötigt als die ökologische Nachhaltigkeit, und wir wissen, dass es keine einheitliche Lösung gibt“, begründet Ed Bastian, CEO von Delta, die Klimapläne von Delta.

Mehr Effizienz, mehr Kooperation, mehr Kompensation

Die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks soll in erster Linie durch effizientere Jets gelingen. Priorität hat die Erneuerung der Flotte mit weniger Kerosinverbrauch. Allein im vergangenen Jahr gingen 80 neue Flugzeuge, die 25 Prozent weniger Sprit benötigen, an den Start. Auch ein verbesserter Flugbetrieb, Gewichtsreduzierung und der verstärkte Einsatz von nachhaltigen Flugkraftstoffen sollen helfen, den CO2-Fußabruck zu verringern.

Zugleich ist die Airline bereit, mehr Mittel in innovative Projekte und Technologien zur CO2-Kompensation zu stecken. Ausgelotet werden Möglichkeiten, den CO2-Abbau durch Forstwirtschaft, die Wiederherstellung von Feuchtgebieten, die Erhaltung von Grünflächen, Erfassung von Meeres- und Bodenproben zu fördern und andere Technologien zur Beseitigung schädlicher Treibhausgase zu entwickeln.

Außerdem kooperiert das Unternehmen eng mit Mitarbeitern, Lieferanten, globalen Partnern, Kunden, Investoren und anderen Interessengruppen, um die Ziele der Kohlenstoffreduzierung und -beseitigung voranzutreiben und den globalen Einfluss zu maximieren.

 

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Geschäftsreisen 2020: Mehr Trips trotz Klimadebatte

Potenzielle Reiserisiken: Klimawandel  und Präsident Trump

Fleischkonsum vs. innerdeutsch reisen: Was verbraucht mehr CO2?

 








Im Naturpark Altmühltal entfaltet sich eine Naturlandschaft wie aus dem Bilderbuch, durch die bereits seit Jahrhunderten rege frequentierte Handelswege verkehrten und wo sich Händler aus verschiedensten Destinationen zum Austausch trafen. Diese Tradition wird im ABG Tagungszentrum in Beilngries fortgesetzt.

ABG Tagungszentrum: Sicher tagen in
Corona-Zeiten im Naturpark Altmühltal
Hier lesen Sie mehr

Mit dem AERONAUT eröffnete am 23. September 2020 das erste Safer-than-Home-Apartmenthotel in Berlin. Es besteht aus 62 Serviced Apartments in unterschiedlichen Größen.

AERONAUT – Das erste Anti-Corona-
Serviced-Apartmenthotel der Welt in Berlin
Hier lesen Sie mehr
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.