Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

USA: In diesen Städten ist das Übernachten am teuersten

Boston im Herbst
Boston hat die höchsten Zimmerpreise in den USA. Foto: iStock

Boston ist laut Cheaphotels.org die teuerste Stadt für Hotelübernachtungen in den USA. Das Portal hat die Hotelpreise in 50 US-Städten im Oktober verglichen. Mit einem Durchschnittspreis von rund 262 Euro für das billigste Doppelzimmer war Boston das teuerste Reiseziel. Für die Erhebung wurden nur Preise in zentral gelegenen Unterkünften mit drei oder mehr Sternen berücksichtigt.

Die Plätze zwei und drei belegen Austin und Detroit, wo das Zimmer durchschnittlich etwa 255 beziehungsweise rund 244 Euro kostet. An vierter Stelle liegt New York City mit einem Durchschnittspreis von rund 240 Euro pro Nacht. Am günstigsten übernachten Geschäftsreisende in San Antonio in Texas mit einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 107 Euro. Nur unwesentlich teurer sind Omaha (Nebraska) und Las Vegas mit Durchschnittspreisen von rund 109 beziehungsweise 110 Euro.

Das sind die 10 US-Städte mit den höchsten Zimmerpreisen (Preise ca. in Euro):

  1. Boston: 262
  2. Austin: 255
  3. Detroit: 244
  4. New York City: 240
  5. Nashville: 225
  6. Pittsburgh: 220
  7. Sacramento: 217
  8. Kansas City: 208
  9. Albuquerque: 205
  10. Dallas 198

In diesen 10 US-Städten schläft man am günstigsten (Preise ca. in Euro):

  1. San Antonio: 107
  2. Omaha: 109
  3. Las Vegas: 110
  4. Portland: 119
  5. Arlanta: 119
  6. Baltimore: 121
  7. El Paso: 128
  8. Tulsa: 128
  9. San Francisco: 129
  10. Oklahoma City: 131

Im Vergleich 2021, als die Preise noch von der COVID-19-Pandemie betroffen waren, sind sie in Boston in diesem Jahr um etwa zehn Prozent gestiegen. In Detroit kletterten sie um mehr als 90 Prozent nach oben und in New York City sogar um 114 Prozent. Im Durchschnitt aller 50 Städte, die in die Erhebung einbezogen wurden, wurden die Übernachtungen um etwa 30 Prozent teurer.

sus

Das könnte Sie auch interessieren:

Amex GBT Prognose 2023: Drastischer Hotelpreisanstieg in Europa


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.