Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 03/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Airport-Lounges * 4 h in Brüssel * Neue Serviced-Apartment-Konzepte * Hotel-Newcomer * Hausbesuch Citadines Danube Vienna

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 03/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Airport-Lounges * 4 h in Brüssel * Neue Serviced-Apartment-Konzepte * Hotel-Newcomer * Hausbesuch Citadines Danube Vienna


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Nachhaltigkeit: „Grün wählen“ bei Meliá

"Green Choice"-Türschild
„Green Choice“ heißt das Umweltschutzprogramm von Meliá. Foto: Meliá Hotels International

Bei Meliá können sich Gäste mit der „grünen Karte“ für einen nachhaltigeren Aufenthalt entscheiden. Außerdem will die spanische Hotelkette bis Ende 2018 auf Plastik-Einwegprodukte verzichten.

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der Hotellerie angekommen. Immer mehr Hotelketten wollen plastikfrei werden und bieten ihren Gästen neue Möglichkeiten, ihren Aufenthalt umweltschonender zu gestalten.

Auch der Hotelriese Meliá setzt sich bis Ende des Jahres zum Ziel, komplett auf Einwegprodukte aus Plastik verzichten zu wollen. Bis 2020 wollen die Spanier den Wasserverbrauch pro Aufenthalt um acht Prozent und die CO2-Emissionen um 18,4 Prozent zu senken. Der Energieverbrauch aller Häuser soll in zwei Jahren zu 70 Prozent aus erneuerbaren Quellen kommen.

Deutsche Häuser im Destination Charger-Programm von Tesla

In Deutschland beteiligt sich Meliá am Destination Charger-Programm von Tesla. Dafür wurden in den Tiefgaragen mindestens zwei Wall Charger für E-Autos der Marke Tesla installiert. Teilnehmende Hotels wurden unter anderem in die Tesla-Navigationssysteme integriert. Fahrzeuge anderer Hersteller können an Typ-2-Ladestationen Strom tanken.

Mit dem Programm „Green Choice“ haben Hotelgäste unmittelbar während ihres Aufenthalts die Möglichkeit, mehr für den Umweltschutz zu tun. Wer beispielsweise via grüner Karte (siehe oben) an der Türklinke auf das Wechseln der Bettwäsche und Handtücher verzichtet, erhält 500 Meliá Rewards-Punkte.

 


Weiterlesen:

Geschäftsreise: Nachhaltigkeit ist Frauen wichtiger als Männern

Hyatt will Plastik-Einwegprodukte verbannen



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert