Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Die sichersten Städte der Welt: Tokio behauptet sich knapp vor Singapur

Berg Fuji

In unruhigen Zeiten wie diesen klaffen gefühlte und tatsächliche Sicherheit bisweilen weit auseinander. Das britische Magazin „Economist“ objektiviert nun diese unterschiedlichen Wahrnehmungen anhand von messbaren Kriterien und listet im „Safe Cities Index 2017“ die sichersten Metropolen der Welt auf.

Untersucht wurde die Sicherheit von 60 Städten nach den Kategorien Digitales (Cyber-Angriffe), Gesundheit (Notfalldienste, Ärzte und Krankenhäuser), Infrastruktur (Zustand von Straßen, Schutz bei Naturkatastrophen) und Kriminalität (auch Terroranschläge, Gewaltverbrechen).

In der Gesamtwertung der zehn sichersten Städte nehmen die ersten drei Positionen Asiens Mustermetropolen Tokio, Singapur und Osaka ein. Auf Platz vier und fünf folgen Toronto und Melbourne. Erst auf Rang sechs taucht mit Amsterdam eine europäische Stadt auf der Liste auf. Es folgen auf den verbleibenden Positionen Sydney, Stockholm, Hongkong und Zürich.

Keine US-Stadt unter den ersten zehn Listenplätzen

Interessant ist jedoch auch der Vergleich zur letzten Studie des „Safe Cities Index 2015“. Demzufolge ist der Grad der Sicherheit eher gefallen, besonders in New York, Lima, Johannesburg, Jakarta und Ho Chi Minh City. Sicherer dagegen sind Madrid und Seoul geworden. US-Städte spielen erst ab Rang 15 (San Francisco) eine Rolle. Schuld daran sind schlechte Noten bei der Infrastruktur. Gut haben sie nur bei der digitalen Sicherheit abgeschnitten.

Wie sehr große Wohlstandsunterschiede die Sicherheit beeinflussen, ist am unteren Ende des Safe Cities Index abzulesen: Zu den fünf unsichersten Metropolen zählen Ho Chi Minh City, Jakarta, Dhaka, Yangon und Karachi.

(thy)



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert