Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Inflation der Reisekosten: Wo steigen die Preise am schnellsten?

Inflation Preissteigerung
Alles wird teurer - die Inflation steigt Foto: iStock/alexsl

Barcelona, Berlin und Paris verzeichnen in diesem Jahr europaweit den größten Anstieg bei den Hotelpreisen. Was Flüge betrifft, so steigen die Tarife zwischen London und Berlin am stärksten. In den USA allerdings explodieren die Reisekosten.

Die Geschäftsreise-Plattform Travelperk hat die Preise von 15 Topzielen sowie 15 der meistgebuchten Flugrouten und Bahnstrecken im ersten und zweiten Quartal 2022 miteinander verglichen.

Hotelraten

Das Resultat: In Barcelona verteuert sich der Durchschnittspreis eines Hotels um 48 Prozent auf 153 Euro, in Berlin und Paris je um 38 Prozent auf 130 Euro bzw. 198 Euro. Etwas langsamer ziehen die Ausgaben in den nach Travelperk meistgebuchten Städtezielen London und Amsterdam an.  200 Euro, ein Plus von 22 Prozent, sind es in Großbritanniens Hauptstadt, und 184 Euro, ein Plus von 36 Prozent, in Amsterdam.

Doch geradezu explodiert sind die Hotelpreise jenseits des Atlantiks in Chicago, wo im Schnitt 277 Euro für ein Hotelzimmer hingeblättert werden müssen, was einer Steigerung von 77 Prozent entspricht. Es folgen Bosten mit 346 Euro (plus 63 Prozent) und New York mit 309 Euro pro Nacht (plus 49 Prozent).

Von den 15 Topzielen fällt Singapur auf, dessen Hotelpreis im Mittel bei 175 Euro liegt, was lediglich einem Mehr von 4 Prozent entspricht.

Flugpreise

Was Fliegen und Bahnfahren betrifft, so nehmen im Vergleich erstes und zweites Quartal die Preise grundsätzlich an der US-Ostküste am schnellsten zu. So verdoppelt sich fast der Tarif für die Strecke New York – San Francisco auf 685 Euro (98 Prozent plus!). New York – Paris kostet 1753 Euro und somit 62 Prozent mehr, Berlin – London 280 Euro und folglich 43 Prozent mehr.

Bei den von Travelperk ausgemachten drei populärsten Flugstrecken fallen die Kostensteigerungen nicht ganz so dramatisch aus. London – New York entspricht mit 2126 Euro einer Preissteigerung von 35 Prozent, aber in umgekehrter Richtung waren es nur 8 Prozent Inflation oder 1602 Euro. Singapur – London kommt im Schnitt auf 2393 Euro, einem Anstieg von 23 Prozent.

Bahntarife

Auch die Reiseausgaben für die Bahn steigen spürbar. Auf den fünf beliebtesten Strecken immer mindestens um 25 Prozent. Die Fahrt Bordeaux – Paris kostet durchschnittlich im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten 35 Prozent mehr, Berlin – München 31 Prozent mehr und die Routen London – Paris sowie Paris – Hamburg jeweils 25 Prozent mehr.

 

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Die besten 40 Tipps für Ihren Business Trip

BTN-Index Europa: In welchen Städten steigen die Spesen am schnellsten?

SAP Concur: Wie Business Traveller bei den Spesen schummeln



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.