Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 04/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Alles über Travel Management * Bangkok * 4 h in Istanbul * Air Traffic to Asia * Lufthansa Allegris


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Coronabedingte Flugausfälle: Erstattungsfrist läuft ab

Die Coronapandemie sorgte für viele ausgefallene Flüge. © Adobe Stock / Andreas Gruhl
Die Coronapandemie sorgte für viele ausgefallene Flüge. © Adobe Stock / Andreas Gruhl

Geschäftsreisende, die noch auf Erstattungen für gestrichene Flugverbindungen während der Coronapandemie warten, sollten laut dem Europäischen Verbraucherschutzzentrum Deutschland schnell handeln. Denn nach deutschem Recht verjähren Ende 2023 Ansprüche für Flüge, die 2020 annulliert wurden.

Die dreijährige Verjährungsfrist gelte, wenn das Flugticket in Deutschland oder über eine deutschsprachige Website gekauft wurde, erklärt das Europäischen Verbraucherschutzzentrum Deutschland. Nach ausländischem Recht könne die Verjährungsfrist länger oder kürzer sein.

So kommen Reisende noch an ihr Geld: 

Wer noch keine Erstattung erhalten hat, könne Folgendes tun:

  • Ein deutsches Mahnverfahren einleiten, wenn die Airline ihren Sitz in Deutschland hat. Hierfür muss der Fluggast beim zentralen Mahngericht seines Bundeslandes den Erlass eines Mahnbescheids beantragen. Kosten: mindestens 36 €. Bei höheren Streitwerten entsprechend mehr. Näheres hier
  • Einen europäischen Zahlbefehl beantragen, wenn die Airline ihren Sitz im EU-Ausland hat. Dafür muss man das EU-weit einheitliche Formblatt A ausfüllen. Auch hierfür liegen die Kosten bei mindestens 36 €.
  • Ein Schlichtungsverfahren bei der SÖP oder der Schlichtungsstelle Luftverkehr (BfJ) einleiten. Informationen zur geeigneten Schlichtungsstelle gibt es hier und hier

Im Falle eines Mahn- oder Schlichtungsverfahrens wird die Verjährung gehemmt und die Verjährungsfrist läuft vorübergehend nicht weiter. Bleiben diese Verfahren erfolglos, haben Reisende nach Abschluss sechs Monate Zeit, um bei Gericht zu klagen, so die Verbraucherschützer, die bei Fragen kostenlos weiterhelfen: Kontakt

sus



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert