Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Bahn: Mehr Kapazität ab Berlin

Der ICE 4 fährt 2024 auch grenzüberschreitend auf Verbindungen nach Österreich. Foto: DB
Der ICE 4 fährt 2024 auch grenzüberschreitend auf Verbindungen nach Österreich. Foto: DB

Im Fahrplan 2024 erhöht die Deutsche Bahn die Kapazität zwischen Berlin und NRW sowie zwischen Berlin und München. Auf der Strecke in die Bayernmetropole sollen neue, besonders schnelle Sprinter eingesetzt werden. Alles zum Fahrplanwechsel lesen Sie hier.

Mit dem Fahrplan 2024 schaffe die DB so viele neue Verbindungen im Fernverkehr wie seit 20 Jahren nicht mehr, heißt es. Auf den Verbindungen Berlin–NRW und Berlin–München sind dank neuer ICE-Linien und längeren Zügen bis zu 25 Prozent mehr Sitzplätze verfügbar. Zwischen Berlin und München erhöht sich die Zahl der Sprinter-Fahrten pro Richtung auf bis zu 14 – doppelt so viele wie bisher und tagsüber nahezu stündlich. Zusammen mit den stündlichen Zügen über Leipzig beziehungsweise Halle fahren jede Stunde zwei Züge zwischen der Bundes- und der Landeshauptstadt. Drei besonders schnelle Sprinter bewältigen die Strecke täglich in 3 ¾ Stunden, indem sie zwischen Berlin und Nürnberg ohne Halt fahren.

Auch das Sitzplatzangebot zwischen Berlin und NRW wird vergrößert. Auf der neuen ICE-Linie Berlin–Wuppertal–Köln entfällt alle zwei Stunden das Teilen und Kuppeln der Züge in Hamm (Westfalen). Damit verkürzt sich die Fahrtzeit zwischen Rhein und Spree um bis zu zehn Minuten und die ICE über Dortmund und Düsseldorf fahren alle zwei Stunden mit doppelter Kapazität. Dadurch entsteht ein Halbstundentakt zwischen Hannover und Berlin. Von Berlin und Amsterdam verkürzt sich die Fahrtzeit um rund 30 Minuten.

Mehr regionale Verbindungen

Auf der Intercity-Verbindung Nürnberg–Jena–Leipzig gibt es künftig täglich fünf Fahrten je Richtung (bisher eine). Mit Rudolstadt und Ludwigsstadt gewinnen Ostthüringen und Oberfranken zwei zusätzliche Fernverkehrshalte hinzu. Gegenüber dem Regional-Express sind Reisende auf dieser Strecke mit dem IC 30 Minuten schneller unterwegs. Auch Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern erhalten zusätzliche IC-Verbindungen. Magdeburg bekommt eine neue Direktverbindung mit dem Intercity nach/aus Hamburg mit Halt in Stendal. Je eine zusätzliche Fahrt kommt auf den bestehenden Verbindungen (Leipzig)–Magdeburg–Schwerin–Rostock und (Norddeich)–Magdeburg–Potsdam–Berlin hinzu.

ICE 4 und ICE 3neo am Start

Der ICE 4 fährt grenzüberschreitend auf Verbindungen nach Österreich und ersetzt bisherige Intercity-Züge. Zwischen NRW, Frankfurt, Stuttgart und München setzt die DB weitere ICE 3neo, teils mit neuem Innendesign, ein. Sobald die Zulassung vorliegt, sollen sie auch auf den Strecken nach Amsterdam und Brüssel fahren. Railjet-Züge der neuen Generation der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) ersetzen schrittweise die EC-Züge im Brennerverkehr zwischen München und Italien.

Im Nachtverkehr bieten ÖBB und DB ab Dezember Nightjet-Verbindungen von Berlin nach Paris und Brüssel. Zunächst verkehren die Züge dreimal die Woche und ab Herbst 2024 täglich. Für Berlin verdoppelt sich damit die Anzahl der Nightjet-Verbindungen.

Bauarbeiten auch 2024

Die Bauarabeiten am Schienennetz gehen auch 2024 weiter. Am 15. Juli startet mit der Generalsanierung der Riedbahn zwischen Frankfurt/Main und Mannheim das Pilotprojekt der DB auf dem Weg zum Hochleistungsnetz. Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember erneuert die DB die komplette Infrastruktur auf der Strecke, inklusive der Bahnhöfe und passt das Angebot auf einigen Verbindungen deshalb zeitweise an.

Der neue Fahrplan gilt ab 10. Dezember. Infos und Fahrkarten gibt es ab dem 11. Oktober.

sus



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert