Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Willkommen in Oulu!

Destination Oulu. Foto: VisitOulu
Destination Oulu. Foto: VisitOulu
Text: Michael Möser

Oulu ist das Silicon Valley Nordeuropas und der heißeste MICE-Tipp in Skandinavien. Die junge Start-up-Szene der High-Tech-City sprüht vor kreativen Ideen – inspirierend, wie die arktische Wildnis und das Leben am Meer

Haben Sie schon einmal von Oulu gehört? Die mit 205.000 Einwohnern fünftgrößte Stadt Finnlands liegt eine Flugstunde nördlich von Helsinki, im Midwest könnte man sagen, dort wo Finnland auf der Karte einen Knick macht. Oulu ist eine Stadt am Meer, aber auch am schönen Fluss Oulujoki, der sich durch die einzigartige Naturlandschaft der Region schlängelt und sich an der Küste mit der See vereint.

Oulu ist noch weitgehend unentdeckt, ein „Hidden Gem“ in der großen, weiten MICE-Welt. Aber warum nur? Die High-Tech-Metropole Finnlands ist weltweit führend in der drahtlosen Technologie. 2,6 Milliarden Menschen nutzen Mobiltechnologie, die in dieser leben- digen Stadt entwickelt wurde.

Die Welt wird zunehmend digitalisiert und Oulu ist eine Art Master-Hirn der Informations- und Kommuni- kations-Technologie (ICT). Nur ein Beispiel: Während in Deutschland noch über 5 G diskutiert wird, arbeitet man an der Universität von Oulu bereits an 6 G. In der Stadt ist Bewegung, als Besucher spürt man geradezu ihre Dynamik und Energie. Was nicht verwundern mag, bei einem Altersdurchschnitt von nicht einmal 38 Jahren und über 25.000 Studenten aus 90 Ländern.

Oulu ist eine Stadt, die sich neu erfunden hat. Erfin- den musste. In den 1990er Jahren und Anfang der 2000er-Jahre war sie in der Welt als „Nokia-City“ bekannt – die Mobiltelefone des finnischen Telekommunikationskonzerns waren damals führend. Doch das iPhone und die asiatische Konkurrenz überholten den Handy-Hersteller. Nach seinem Niedergang und dem Verlust von tausenden Arbeitsplätzen wurde aus der Not eine Tugend geboren: 3.000 ehemalige Nokia-Mitarbeiter gründeten eigene Firmen. Allein in den Jahren 2014 bis 2016 entstanden in Oulu 500 Start-ups, überwiegend im High-Tech-Bereich. Seither weht der Erfindergeist durch die Stadt. Erstaunlich ist dabei, mit wie viel Kreati- vität und Ideenreichtum Neues in Angriff genommen wird.

Ein gutes Beispiel dafür ist der junge Amerikaner Jason Brower. Er gründete mehrere Unternehmen u. a. Technologie-Start-ups, Soundprodukte und sogar ein Taco-Restaurant. Bekannt wurde er aber, weil er Start-ups eine Plattform bietet, um Investoren zu finden. Er ist einer der Initiatoren des „Polar Bear Pitching“, das inzwischen über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist und alljährlich im März stattfindet. Dabei müssen die Kandidaten vor hunderten Zuschauern und laufenden Kameras in ein Eisloch steigen und ihr Produkt oder ihre Idee vorstellen. Der innovative Event ist nur eine der vielen Erfolgsgeschichten dieser außergewöhnlichen Stadt.

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.