Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Jahresrückblick: Berlin bleibt wichtigstes Geschäftsreiseziel in Deutschland

Geschäftsmann mit "2015"-Karte
Rückschau auf 2015: So war das Buchungsverhalten von Geschäftsreisenden in Deutschland. Foto: iStock

Das Online-Buchungsportal HRS macht den Jahresrückblick und hat das Verhalten von Geschäftsreisenden in Deutschland genauer unter die Lupe genommen. Das sind die Ergebnisse …

Blick über Berlin

Berlin bleibt auch 2015 ungeschlagen auf dem ersten Rang, was Geschäftsreiseziele in Deutschland angeht – dicht gefolgt von München, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln. Drei Nächte …

Geschäftsfrau zieht sich Schuhe im Hotel aus

… dauerten die meisten geschäftlichen Hotelaufenthalte in 2015, so die HRS-Analyse. Nur 15 Prozent der Geschäftsreisenden bleibt vier bis fünf Tage im Hotel, und lediglich fünf Prozent sechs Tage und länger. Abgestiegen wird in Deutschland am liebsten in …

Drei-Sterne-Hotel

… Drei- und Vier-Sterne-Hotels. Die Hälfte der Geschäftsreisenden bucht ihre Aufenthalte in Drei-Sterne-Häusern, 40 Prozent wählen die nächst höhere Kategorie. Für fünf Sterne entscheiden sich nur zwei Prozent. Ganze 23 Prozent …

Kalender vor PC

… buchen ihre geschäftlichen Aufenthalte übrigens spontan für den darauffolgenden Tag, und zwar am liebsten mit dem Smartphone. Ein Drittel der Geschäftsreisenden bucht drei bis zehn Tage im Voraus. Wiederum 23 Prozent planen eher langfristig, also elf bis 27 Tage vor Reiseantritt.

 

Laut HRS beziehen sich die erhobenen Zahlen auf Buchungen internationaler Geschäftsreisender in deutschen Hotels im Zeitraum von Januar bis November 2015.

(Alle Fotos: iStock; Quelle: hrs.de)

Souvenirs aus dem Hotel: Darf man das mitnehmen?
Geschäftsreisende buchen immer preisbewusster

 



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert