Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 05/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business-Klassen * Nightjet-Kabinen * Members Clubs * Dallas * MICE nach Corona


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

/Advertorial/

Living Hotels – der Gamechanger der Aparthotellerie

Genau vor 40 Jahren wurde das heutige Living Hotel am Deutschen Museum mit 330 Hotelzimmern und Apartments im Zentrum von München eröffnet – als erstes Aparthotel in Deutschland. Es kombinierte Wohnraum mit Serviceleistungen und entpuppte sich von Stunde Eins an als Erfolgsmodell. Aus dem Pionier ist längst die Hotelgruppe Living Hotels geworden: mit 18 Häusern und ca. 3.200 Wohneinheiten in München, Nürnberg, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Bonn, Weimar, Wien und Südafrika.

Sieben Gründe für die Living Hotels

Was damals als Nischenprodukt begann, ist zum real big thing geworden, weil Serviced Apartments die Antwort auf die moderne und steigende Mobilität der Geschäftswelt sind. Und Living Hotels agiert auch in seinem 40. Jubiläumsjahr als einer der Marktführer, weil sie konsequent ihre Expertise, den Living Hotels-Faktor ausgebaut haben: mit Häusern in 1A-Lagen an der Spree, am Rhein, am Viktualienmarkt oder der Wiener Oper, als Partner der big player von Allianz über Siemens bis zum ZDF, mit konkurrenzlos günstigen Longstay-Angeboten und flexiblen Buchungs- sowie Stornobedingungen für Geschäftsreisende, Firmenkunden und Relocation Agenturen.

Living Hotel-Faktor 1 – Lage, Lage, Lage

Ob Viktualienmarkt, Olympiapark, Glockenbachviertel und Deutsches Museum in München, Nürnberger Innenstadt oder Düsseldorf Altstadt und Rhein. Ob Spree und Weißensee in Berlin oder Sachsenhausen in Frankfurt. Ob Adenauerallee in Bonn, der Goetheplatz in Weimar oder die Wiener Oper und Grinzing in Wien, eines haben sie ausnahmslos gemeinsam: die Living Hotels liegen in Bestlagen, immer da, wo die Infrastruktur der Stadt zuhause ist und wo der Münchner, Berliner und Wiener selbst gerne wohnt.

Living Hotel-Faktor 2 – Wohnen maßgeschneidert

Der Gast findet eine Zimmervielfalt, die es vermutlich nur hier gibt: Die Apartments reichen vom Einraum-Apartment über Studios mit Garten und Maisonetten mit Terrasse hin zu 150m2 Suiten – individuell geschnittene, zum Großteil neu renovierte Apartments mit Küche, dass für jede Reisekasse und jeden Businessreisenden vom Manager über Selbständige, Außendienstmitarbeiter, Expats bis zur 50-köpfigen Projektgruppe, die für 6 Monate unter einem Dach leben möchte, immer ein passgenaues Home away from Home vor Ort ist.

Living Hotel-Faktor 3 – Das Zuhause Gefühl

Getrennter Arbeits-, Wohn-, Ess- und Schlafbereich, Materialien und Strukturen mit hohem Wohlfühlfaktor, ausgesucht wertige Matratzen, großzügige (Marmor)-Bäder, gerne mit großen Duschen und Doppelwaschbecken. In den Apartments hat man als Reisender alles, was man auch privat gerne in den vier Wänden hat … und noch ein bisschen mehr. Dazu Highspeed Wlan, Flatscreens, digitaler Zeitungskiosk und im Preis integriertes Telefonieren in alle Netze und Länder für reibungsloses Arbeiten im Home-Hotel-Office.

Living Hotel-Faktor 4 – Das Hotel Gefühl

Die Privatsphäre der Privatwohnung gepaart mit Hotelservice. Ob Oneroom-Apartement oder Großraum-Luxusuite, das hohe Benefitlevel und alle Annehmlichkeiten eines Hotels sind für jeden Gast verfügbar: 24 Stunden Rezeption, Bar, Restaurant, Nahversorger im bzw. beim Haus, Einkaufsservice, oftmals Fitness- / Wellnessräume, Laundry und wie in Frankfurt, der Living Room als offener Coworking und Coliving-Space. Kurzum: Service on point.

Living Hotel-Faktor 5 – Best Price Longstay-Garantie & buchen, stornieren leicht gemacht

Fakten, die für sich sprechen: Ein Hotel ist flexibel, aber auch die teuerste Option für Longstay. Der Wohnmarkt ist günstiger, aber starr (Einzug Monatserster, keine Kündigung unter 2 Jahren, Kaution, Makler etc.). Living Hotels befindet sich in der Mitte mit Tendenz zum Hotel, was flexible Ein- und Auszugsfristen, flexibles Buchungs- und Stornohandling etc. betrifft. Über das Preisstaffel-System, das nach 7, 14 und 28 Tagen greift, ist Wohnen im Serviced Apartment zudem rund 1/3 kostengünstiger als in klassischen Hotels.
PS: am besten direkt über die Living Hotels-Seite buchen: Hier finden sich für den Gast permanent attraktive Short- und Longstay-Angebote.

Living Hotel-Faktor 6 – Geschäftsreisen mit gutem Gewissen

Im Bereich gelebter Nachhaltigkeit ist Living Hotels lange aktiv: Mit dem Commitment zu Green Globe hebt die Hotelgruppe ihr Engagement im Feld des ressourcenorientierten Wirtschaftens für Mitarbeiter und Gäste auf eine meßbare Ebene: dazu gehört u.a.100% Ökostrom in allen Häusern, E-Ladestationen, Akkus statt Batterien, fairtrade Kaffee und möglichst no paper, Einweg Becher, verpackte Lebensmittel und Palmöl-Produkte. Dafür ein Frühstückskonzept das auf Regionalität, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und echte Qualität setzt, die man auch schmecken kann.

Living Hotel-Faktor 7 – Das Herzstück: die Mitarbeiter

Das größte Erfolgsrezept und der USP der Gruppe: die rund 500 Hotelmitarbeiter, die 24/7 Ansprechpartner, Kümmerer, Städtescouts und Gastgeber aus Überzeugung sind. „Unsere Kür sind die Mitarbeiter. Unsere Häuser sind die Bühne, auf der das Team agiert“ sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Max Schlereth. „Besonders erlebt und dadurch geschätzt wird unser Spirit von Longstay-Businessgästen, die oft viele Monate bei uns sind und für die unsere Mitarbeiter zu echten Bezugspersonen werden.“ Bei Living Hotels kommt man nicht ins Hotel, sondern in der Ferne ein Stück nach Hause.

 

Zur Webseite

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.