Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 02/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Business Class-Suiten * 4 h in New York * Trendanalyse Longstay * Test KLM Business Class * Destination Paris 2024


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Low-Cost-Airlines

Zum Kampfpreis um die Welt

Maschine der WOW Air
Komfortabel auf der Langstrecke: Low-Cost-Carrier WOW Air. Foto: WOW Air

Neue, durchgängig buchbare Verbindungen

Es ist ein Novum, dass Low-Cost-Airlines überhaupt Umsteigeverbindungen anbieten. Früher mussten gewitzte, aber risikofreudige Kunden einfach zwei getrennte, aufeinander folgende Buchungen durchführen und hoffen, dass der Anschluss klappt – mit dem Zwang zum erneuten Einchecken beim Zwischenstopp. Doch Norwegian, ebenso wie die isländische WOW Air und Lufthansa-Tochter Eurowings bieten neuerdings durchgängig buchbare Verbindungen mit Zubringerflug und Langstrecke an, was die Reise für den Fluggast deutlich bequemer und berechenbarer macht.

WOW Air fliegt ebenfalls ganzjährig drei- bis viermal wöchentlich von Berlin-Schönefeld nach Keflavik auf Island, zwischen Juni und August täglich, dann auch zweimal wöchentlich ab Stuttgart, Düsseldorf und Salzburg. Erstmals startet der isländische Billigflieger ab Anfang Juni auch ganzjährig sechsmal die Woche ab Frankfurt/Main nach Keflavik. Von Island geht es weiter nach Boston und Baltimore/Washington (BWI) in den USA, alles mit derzeit gerade einmal sechs Mittelstreckenflugzeugen des Typs Airbus A320/321. Ab Mai folgen Montreal, Toronto sowie im Sommer mit drei neu beschafften Großraumjets des Typs Airbus A330 Los Angeles und San Francisco.

Auf den Langstrecken bietet WOW Air, obwohl in eigener Wahrnehmung eine „Ultra Low Fare Airline“, sogar mehr Sitzabstand – zwischen 30 und 35 Zoll bzw. 76 bis 89 Zentimeter, der Durchschnitt liegt über 32 Zoll und damit in der gleichen Liga wie bei großen Liniengesellschaften. Mehr Abstand kostet hier natürlich auch mehr. Bei Geschäftsreisenden kommt WOW Air so gut an, dass sich selbst Gründer und Chef Skuli Mogensen überrascht zeigt: „Wir haben eine gute Nachfrage von kleinen und mittleren Unternehmen, bei denen der Inhaber selbst mitarbeitet, die schauen sehr auf die Kosten und landen dann oft bei uns.“

Unglücklicher Start mit Folgen

Wie schwer aber ein Neuanfang auf der Low-Cost-Langstrecke sein kann, erlebte die Lufthansa-Tochter Eurowings, die seit Ende 2015 ab Köln/Bonn mit zunächst nur zwei, dann drei und später
geplanten sieben Airbus A330 Langstrecken nach Kuba, Thailand und in die Dominikanische Republik sowie Dubai fliegt – zugeschnitten, klar, auf Urlauber. Zubringer von Hamburg und Berlin-Tegel sind buchbar. Aber die Sache ging zunächst gründlich schief, ständige Verspätungen von oft über fünf Stunden häuften sich, ein Rückflug aus Kuba kam gar erst 68 Stunden hinter Plan in Köln/Bonn an. Negativ-Schlagzeilen waren die Folge. Jetzt springt die Mutter Lufthansa ein und fliegt für Eurowings die Strecke nach Dubai mit einem A340-300. Die Aufnahme neuer Ziele wurde verschoben (Boston und Miami stehen nun erst ab Juni auf dem Flugplan, Teheran ist vorerst ganz von der Liste gestrichen).

Vorherige Seite Nächste Seite


  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert