Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 01/2024

Unter anderem mit diesen Themen: BT Awards – die Sieger, Flughafen BER, Hausbesuch Radisson Blu Stuttgart, Test Finnair Business Class, Business-Ziel Tokio


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Weltweiter Flugverkehr fast wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

Warten am Airport Foto: iStock/simonkr

Die Erholung des Luftverkehrs hat sich im Dezember 2023 fortgesetzt, berichtet der Internationale Verband der Fluggesellschaften (IATA). Der weltweite Flugverkehr hat im vergangenen Jahr fast wieder das Niveau der Zeit vor der Coronapandemie erreicht.

Im Vergleich zu 2022 stieg der Gesamtverkehr im Jahr 2023 (gemessen in verkauften Passagierkilometern) um 36,9 Prozent. Weltweit lag der Verkehr im Gesamtjahr 2023 bei 94,1 Prozent des Niveaus vor der Pandemie (2019). Der Gesamtverkehr im Dezember 2023 legte im Vergleich zum Dezember 2022 um 25,3 Prozent zu und erreichte 97,5 Prozent des Niveaus vom Dezember 2019. Das Verkehrsaufkommen im vierten Quartal lag bei 98,2 Prozent des Niveaus von 2019, was die starke Erholung gegen Ende des Jahres widerspiegelt.

Der internationale Verkehr im Jahr 2023 stieg um 41,6 Prozent gegenüber 2022 und erreichte 88,6 Prozent des Niveaus von 2019. Im Dezember 2023 lag er 24,2 Prozent über dem Wert im Dezember 2022 und erreichte 94,7 Prozent des Niveaus im Dezember 2019. Im vierten Quartal lag der Verkehr bei 94,5 Prozent des Niveaus von 2019.

Der Inlandsverkehr legte 2023 um 30,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und um 3,9 Prozent gegenüber 2019 zu. Im Dezember 2023 stieg er um 27,0 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und lag 2,3 Prozent über dem Dezember 2019. Der Verkehr im vierten Quartal war um 4,4 Prozent höher als im gleichen Quartal 2019.

Internationale Passagiermärkte

Die höchste jährliche Wachstumsrate unter den Regionen erzielten weiterhin die Fluggesellschaften aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Sie verzeichneten 2023 einen Anstieg des internationalen Verkehrsaufkommens um 126,1 Prozent im Vergleich zu 2022. Die Kapazität stieg um 101,8 Prozent und die Auslastung kletterte um 9,0 Prozentpunkte auf 83,1 Prozent. Das Verkehrsaufkommen im Dezember 2023 stieg im Vergleich zum Dezember 2022 um 56,9 Prozent.

Der Gesamtjahresverkehr der europäischen Fluggesellschaften stieg um 22,0 Prozent gegenüber 2022. Die Kapazität erhöhte sich um 17,5 Prozent und der Ladefaktor um 3,1 Prozentpunkte auf 83,8 Prozent. Im Dezember erhöhte sich die Nachfrage um 13,6 Prozent gegenüber dem gleichen Monat in 2022. Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie war das Verkehrsaufkommen im Dezember höher als im entsprechenden Monat des Jahres 2019.

Die Fluggesellschaften des Nahen Ostens verzeichneten im Jahr 2023 einen Anstieg des Verkehrsaufkommens um 33,3 Prozent im Vergleich zu 2022. Die Kapazität stieg um 26,0 Prozent und die Auslastung kletterte um 4,4 Prozentpunkte auf 80,1 Prozent. Die Nachfrage im Dezember stieg um 16,6 Prozent im Vergleich zum selben Monat in 2022.

Die nordamerikanischen Fluggesellschaften meldeten für 2023 einen jährlichen Anstieg des Verkehrsaufkommens um 28,3 Prozent im Vergleich zu 2022. Die Kapazität stieg um 22,4 Prozent, und die Auslastung kletterte um 3,9 Prozentpunkte auf 84,6 Prozent. Das Verkehrsaufkommen im Dezember 2023 stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,5 Prozent.

Die lateinamerikanischen Fluggesellschaften verzeichneten 2023 einen Anstieg des Verkehrsaufkommens um 28,6 Prozent gegenüber dem Gesamtjahr 2022. Die Jahreskapazität stieg um 25,4 Prozent und die Auslastung erhöhte sich um 2,1 Prozentpunkte auf 84,7 Prozent und war damit die höchste in der Region. Die Nachfrage im Dezember stieg im Vergleich zum Dezember 2022 um 26,5 Prozent.

Das jährliche Verkehrsaufkommen der afrikanischen Fluggesellschaften wuchs 2023 um 38,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Kapazität für das Gesamtjahr 2023 stieg um 38,3 Prozent und die Auslastung kletterte um 0,2 Prozentpunkte auf 71,9 Prozent, den niedrigsten Wert unter den Regionen. Das Verkehrsaufkommen afrikanischer Fluggesellschaften stieg im Dezember 2023 um 9,5 Prozent gegenüber Dezember 2022.

Hier geht es zur Analyse.

sus



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert