Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT_3_2019
BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT_3_2019

BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Vollautomatische Flugentschädigung mit Blockchain-Technik

Die Axa-Versicherung hat eine Flugverspätungs-Police auf Basis der Blockchain-Technologie ins Angebot aufgenommen. Dabei bekommt der Reisende seine Ausgleichszahlung im Schadensfall automatisch überwiesen.

Die neue Versicherung heißt Fizzy (https://fizzy.axa). Damit können sich Fluggäste gegen Verspätungen, Anullierungen oder Stornos von Flügen absichern. Die Besonderheit von Fizzy ist, dass der Fluggast, wenn er die Versicherung einmal abgeschlossen hat, sich um nichts mehr kümmern muss.

Bislang müssen betroffene Passagiere ihre Ausgleichsansprüche nach EU-Recht entweder direkt bei der Airline oder über eines der zahlreichen Online-Verbraucherportale geltend machen. Das kostet Zeit und Nerven. Mit der neuen Blockchain-Police von Axa soll dieser Ärger angeblich der Vergangenheit angehören.

Die Versicherung wird nach dem Flug gebucht

Konkret kann der Reisende, wie die Axa-Webseite mitteilt, nach Buchung seines Flugs, die Versicherung mit vier Clicks dazubuchen. Fizzy kann unmittelbar nach der Buchung oder bis zu 15 Tagen vor dem Flug gebucht werden.

Die Versicherung greift mithilfe der aktuellen Blockchain-Technik auf eine weltweite Flugverkehrsdatenbank zu. Stellt diese fest, dass der Flug mehr als zwei Stunden verspätet war, dann wird der Versicherte laut Axa ohne weiteres Zutun entschädigt. Schadensmeldung nicht mehr nötig.

Wie diem Webseite von Fizzy weiter mitteilt, soll der Reisende das Geld innerhalb von sieben Tagen auf dem Konto haben. Das gelingt, weil der Kunde nicht warten muss, bis die Airline gezahlt hat, sondern von der Versicherung sofort entschädigt wird.

Fizzy zahlt auch in Fällen von Höherer Gewalt

Die Versicherung namens Fizzy wird damit zum Wettbewerber der Fluggastportale. Das gilt umso mehr, als Axa verspricht, auch bei Fällen von Höherer Gewalt und Streiks zu zahlen. Das Unernehmen wörtlich: “Es gibt keinen Versicherunsausschluss, das ist die Revolution von Fizzy.2

Ungewöhnlich wie die Schadensregulierung ist auch die Tarifierung: Auch sie erfolgt laut Axa automatisch durch vorgeschaltete Algorithmen.

Zur Webseite der Versicherung: https://fizzy.axa/

(hwr)



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.