Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT_3_2019
BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT_3_2019

BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Lufthansa bietet in der Economy À-la-carte-Menüs gegen Aufpreis an

Der Kranich hat eine neue À-la-carte-Speiseoption für Economy- und Premium-Economy-Passagiere auf Langstreckenflügen angekündigt. Allerdings sind die sechs Gerichte nur nach Aufpreis verfügbar. Serviert werden sie dem Fluggast immerhin auf Porzellan.

Ab Mai können die Kunden aus sieben kostenpflichtigen Mahlzeiten wählen, die zwischen 13 und 33 Euro kosten. Angeboten werden

  • gegrilltes Steak,
  • eine japanische Bento-Box,
  • „herzhafte bayerische Snacks“,
  • ein asiatisches „Vital“-Menü mit Quinoa,
  • mediterrane Pasta mit Garnelen
  • und ein Thai-Curry.

Eine vegetarische oder gar vegane Option ist bei den ersten sechs Menüs nicht dabei. Auf Rückfrage erklärt Lufthansa, dass vegetarische Gerichte als Sondermahlzeiten weiter unabhängig von dem neuen Angebot angeboten werden. Alle Diätmenüs müssen vor dem Flug ebenfalls bestellt werden, sind aber weiter kostenlos.

Die Mahlzeiten werden „auf fast allen“ Interkontinentalflügen des Carriers aus Frankfurt und München angeboten und können bis 24 Stunden vor Abflug unter lufthansa.com bestellt werden. Sie werden Passagieren dann auf Bestellung anstatt der regulären ersten Mahlzeit serviert. Die Verfügbarkeit der A-la-Carte-Menüs ist auf eine nicht genannte Anzahl pro Flug limitiert.

Lufthansa betont, dass die A-la-carte-Optionen „nicht das bestehende Angebot an Speisen und Getränken in der Economy Class und der Premium Economy Class ersetzen, sondern das Angebot entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Passagiere ergänzen“.

Lufthansa schließt sich mit der aktion einer Reihe anderer Fluggesellschaften an, die ebenfalls neben kostenlosen Mahlzeiten auch zu bezahlende Speisen anbieten.

  • Air France hat vor kurzem ein „My Fun Menu“ zu ihrer bestehenden kostenpflichtigen Essensauswahl hinzugefügt, dabei sind ein Burger, Chips, Joghurt und ein Donut
  • British Airways bietet ein bezahltes Menü auf ausgewählten Flügen ab Heathrow an.
  • Swiss bietet auf interkontinentalen Flügen auch ein ähnliches a la Carte-Menü an.

(hwr)

Weiterlesen:

13.03.2018: Swiss testet Bezahl-Verpflegung in der Economy Class

08.05.2017: Passagiere von Swiss sollen für Bordverpflegung bezahlen

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.