Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 03/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Airport-Lounges * 4 h in Brüssel * Neue Serviced-Apartment-Konzepte * Hotel-Newcomer * Hausbesuch Citadines Danube Vienna

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 03/2024

Unter anderem mit diesen Themen: Die neuen Airport-Lounges * 4 h in Brüssel * Neue Serviced-Apartment-Konzepte * Hotel-Newcomer * Hausbesuch Citadines Danube Vienna


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Iberostar mit Uniformen aus recyceltem Kunststoff

Iberostar-Mitarbeiterin mit neuer Uniform; Foto: Iberostar
Mit gutem Gewissen: Die Mitarbeiter bei Iberostar tragen ab sofort Uniformen aus recyceltem Kunststoff. Foto: Iberostar

Rund 470.000 Plastiklaschen stecken in den neuen Uniformen der mallorquinischen Hotelgruppe Iberostar. Entworfen wurden sie von dem bekannten spanischen Modedesigner Davidelfin.

Nach und nach sollen die Iberostar-Mitarbeiter mit den neuen nachhaltigeren Kleidungsstücken ausgestattet werden. Bis dato bestand die Iberostar-Uniform aus herkömmlichen Polyester. Jetzt ist ein recycelter Kunststoff im Einsatz, der sich vor allem durch Tragekomfort und Langlebigkeit auszeichnet. Hergestellt wird er aus Plastikmüll, der sich unter anderem im Meer angesammelt hat. Das Mischgewebe besteht aus Mikrofasern und dicht gewebtem Croisé.

Das Iberostar Paseo de Gracia in Barcelona sowie das Iberostar Sábila auf Teneriffa sind die ersten Häuser, die bereits mit den neuen Recycling-Uniformen ausgestattet wurden. Das neue Bekleidungskonzept ist Teil des Nachhaltigkeitsprogramms „Wave of Change“, das in Anlehnung an Punkt 14 der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) „Leben im Meer“ auf drei Aktionslinien fußt: Reduzierung von Einwegkunststoffen, Unterstützung einer nachhaltigen Fischerei sowie Umweltverbesserung in Küstengebieten.

Als zusätzliche Maßnahme versucht Iberostar, Einwegkunststoffe aus den Hotelzimmern zu verbannen und durch umweltfreundlichere Materialien zu ersetzen. Laut eigener Aussage vermeidet die Hotelkette auf diese Weise die Erzeugung von jährlich 300 Tonnen Plastikmüll in Spanien.

 


Weiterlesen:

Airlines und Hotels: Strohhalm, ade! Plastikmüll, adieu!

Hyatt will Plastik-Einwegprodukte verbannen



  • Der zweisprachige e-Katalog BWH-MICE Guide 2024 ist mit knapp 90 BWH-Tagungshotels online und sorgt mit geballten Informationen rechtzeitig für neue Inspiration bei der Tagungsplanung.

    Profitieren Sie von mehr Auswahl und professionellem Buchungsservice.
  • Anhaltende Service-Unterbrechungen, steigende Kosten und wachsender Nachhaltigkeitsdruck. Berücksichtigen Unternehmen bei der Planung ihrer Reiseprogramme die großen Herausforderungen von heute? In diesem eBook erfahren Sie:
    • Mehr zum Status Quo deutscher Geschäftsreisen und wie Experten die wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen einschätzen
    • Warum Geschäftsreisen wieder auf dem Vormarsch sind
    • Was Geschäftsreisen zu einer Herausforderung macht
    • Wie man ein Mobilitätsprogramm aufbaut, das für alle besser funktioniert