Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Business Traveller Heft 4-21
BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Business Traveller Heft 4-21

BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Alitalia-Nachfolger Ita hat die Betriebsgenehmigung bekommen

Alitalia Airline Airplanes parked at Leonardo da Vinci Airport
Fiumicino, Rome - April 2018: Alitalia Airline Airplanes parked at Leonardo da Vinci Airport

Italiens Luftfahrtbehörde Enac hat der Italia Trasporto Aereo (Ita) auch die Frachtführungserlaubnis erteilt. Damit kann der Nachfolger der angeschlagenen Alitalia im Oktober starten.

Die neue Fluggesellschaft kann nun auch den Verkauf von Flugtickets starten. Das bestätigte Enac-Präsident Pierluigi Di Palma vergangene Woche bei einer Pressekonferenz in Rom.

Geplanter Starttermin ist der 15. Oktober

Nun plant die Ita, die ersten Flugzeuge am 15. Oktober in die Luft zu bringen. Ursprünglich sollte Ita bereits im März starten. Doch das verhinderten Corona und ein langer Streit mit der EU-Wettbewerbskontrolle.

ITA ist das Ergebnis jahrelanger Verhandlungen zwischen der EU und dem italienischen Staat. Die europäischen Wettbewerbsregeln verbieten den Mitgliedsstaaten eigentlich, am Markt nicht wettbewerbsfähige Fluggesellschaften durch staatliche Subventionen zu stützen, um den Markt nicht zu verzerren. Genau dies geschieht aber seit Jahrzehnten mit der Alitalia. Die hatte zuletzt 2001 ein ausgeglichenes Ergebnis ausgewiesen, 2017 musste der Staat übernehmen, um Alitalia am Leben zu halten.

Die neue Gesellschaft wird deutlich kleiner als Alitalia

Nun soll Ita als neuer, sehr viel schlankerer und vor allem schuldenfreier Alitalia-Nachfolger eine neue Chance erhalten.  Das Unternehmen kündigte an, mit 2800 Mitarbeitern und 52 Flugzeugen von Rom und Mailand aus zunächst 45 Ziele zu bedienen, darunter Frankfurt, Paris, London, New York und Buenos Aires. Alitalia verfügt aktuell noch über 89 Maschinen und 10.100 Mitarbeiter.

Als Gründungsdarlehen wird ITA 3 Milliarden Euro erhalten. Das akzeptierte die EU nur unter der Bedingung, dass die Neugründung nicht mehr den Traditionsnamen Alitalia trägt und auch weder Flugzeuge noch andere Vermögensgegenstände der alten Alitalia übernimmt.

Das Meilenprogramm Mille Miglia wird wohl wertlos

ITA darf laut EU-Vorgaben von der Alitalia nur den Flugbetrieb übernehmen. Andere Geschäftsbereiche wie die Abfertigung mit derzeit rund 3.000 Beschäftigten und die Wartung mit derzeit rund 1.000 am Flughafen Fiumicino können auch von Konkurrenten übernommen werden.

Ein weiteres Verbot der EU betrifft das Alitalia-Meilenprogramm Mille Miglia. Das darf die neue Gesellschaft ITA ebenfalls nicht übernehmen. Demzufolge werden die Mille-Miglia-Meilen am 15. Oktober mit hoher Wahrscheinlichkeit wertlos werden. Wer mit der neuen ITA Meilen sammeln will, der wird das wohl nur in einem der SkyTeam-Partnerprogramme tun können, mutmaßte kürzlich der Branchendienst Global Flight.

(hwr)

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

21.06.2018: Alitalia: Neue Designer-Uniformen, alte Probleme



Leicht erreichbar, vielfältig und überraschend - die Maltesischen Inseln begeistern durch optimale Fluganbindung, 300 Sonnentage im Jahr und die hervorragende MICE-Infrastruktur. Profitieren Sie auch noch im nächsten Jahr von der finanziellen Unterstützung der Malta Tourism Authority.

Blick von einer Segelyacht auf Valletta. Foto: visitmalta
Malta: Alles außer gewöhnlich
Hier lesen Sie mehr
Einfach gut ankommen. HVNS [havens] bietet modernen Arbeitsnomaden mehr als möbliertes Wohnen: einen Heimathafen. Zentral leben, nette Nachbarn treffen, volle Ausstattung, sowie Gym, Lounge und Einkaufsmöglichkeiten direkt im Haus nutzen. Jetzt online anfragen. HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr

Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.

Premier Inn Business Booker Geschäftsreisen zum besten Preis!
Jetzt für den Premier Inn Business Booker registrieren.
Testen Sie den Premier Inn Business Booker noch heute
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.