Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 4/2017

Unsere Printausgabe 4/2017 mit dem Titelthema: BahnCard 100 statt Dienstwagen – drei Geschäftsreisende im Praxistest von BUSINESS TRAVELLER und der Deutschen Bahn.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 4/2017

Unsere Printausgabe 4/2017 mit dem Titelthema: BahnCard 100 statt Dienstwagen – drei Geschäftsreisende im Praxistest von BUSINESS TRAVELLER und der Deutschen Bahn.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Am Himmel wird es eng: 48 neue Transatlantikstrecken

Die große Übersicht: BUSINESS TRAVELLER zeigt die neuen und bevorstehenden Transatlantikstrecken von A wie Air Berlin bis W wie WOW Air.

 

Alle 44 neuen Transatlantikstrecken im Detail:

ORLANDO AB DÜSSELDORF MIT AIR BERLIN

Seit 6. Mai 2017 fliegt Air Berlin fünfmal wöchentlich vom Drehkreuz Düsseldorf nach Orlando. Die neue Verbindung ergänzt die anderen Florida-Dienste der Gesellschaft nach Miami und Fort Myers..

SAN FRANCISCO AB BERLIN-TEGEL MIT AIR BERLIN

Seit Anfang Mai 2017 ist die kalifornische Destination mit drei Flügen pro Woche neu ins Air-Berlin-Programm ab Tegel aufgenommen worden. Geflogen wird viermal wöchentlich.

LOS ANGELES AB BERLIN-TEGEL MIT AIR BERLIN

Seit Anfang Mai fliegt Air Berlin zwischen Berlin-Tegel und Los Angeles. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, wird die Verbindung dreimal pro Woche angeboten. Bedient wird die Strecke mit einer A330.

LOS ANGELES AB WIEN MIT AUSTRIAN AIRLINES

Austrian Airlines hat bereits fünfmal wöchentlich einen neuen Dienst zwischen Wien und der Los Angeles begonnen. Ab 13. Juni wird täglich geflogen. Eingesetzt wird eine Boeing B777.

VANCOUVER AB LONDON-GATWICK MIT AIR CANADA ROUGE

Air Canada’s Billigflug-Tochtergesellschaft startet am 8. Juni einen Sommerhalbjahr-Dienst zwischen London-Gatwick und Vancouver. Bedient wird er dreimal wöchentlich mit Boeing B767-300ER.

NEW ORLEANS AB LONDON HEATHROW MIT BRITISH AIRWAYS

British Airways fliegt viermal wöchentlich nach „Big Easy“  mit einer dreiklassig bestuhlten Boeing B787-8.

OAKLAND SAN FRANCISCO BAY AB LONDON GATWICK MIT BRITISH AIRWAYS

British Airways hat einen viermal wöchentlich geflogenen Service von Gatwick zum Oakland International Airport gestartet. Der Flughafen befindet sich etwa 20 Meilen von San Francisco entfernt.

FORT LAUDERDALE AB LONDON GATWICK MIT BRITISH AIRWAYS

BA startet am 6. Juli Flüge von London-Gatwick nach Fort Lauderdale. Geflogen wird dreimal wöchentlich (viermal während der Hochsaison).

LAS VEGAS AB MÜNCHEN MIT CONDOR

Seit Mai startet Condor jeweils mittwochs und samstags mit einer Boeing 767-300 vom Flughafen München nach Las Vegas. Bei der Premierenfeier trafen Münchner Dirndl auf Showgirls aus Las Vegas.

SEATTLE AB MÜNCHEN MIT CONDOR

Ab München geht es demnächst auch zwei Mal wöchentlich nach Seattle. Geflogen wird mittwochs und samstags. Die Flüge zum Airport Seattle/Tacoma starten am 5. Juli 2017.

SAN DIEGO AB FRANKFURT MIT CONDOR

Seit 1. Mai fliegt Condor in die Surfer-Hochburg San Diego. Der Erstflug bildet den Startschuss für die USA-Offensive des Carriers im Sommer 2017, in der auch Direktflüge nach New Orleans (MSY) und Pittsburgh (PIT) geplant sind (siehe dort). Die Neuzugänge erweitern das Streckennetz auf insgesamt 16 Ziele in Nordamerika. Geflogen wird montags, donnerstags und samstags  mit Boeing 767-300.

NEW ORLEANS AB FRANKFURT MIT CONDOR

Seit 3. Mai fliegt Condor ab ihrer Homebase Frankfurt nach New Orleans, zur „Wiege des Jazz“. Geflogen wird jeweils mittwochs und sonntags mit einer dreiklassig (Economy Class, Premium Class und Business Class) bestuhlten Boeing 767-300.

PITTSBURGH AB FRANKFURT MIT CONDOR

Der neue Service von Frankfurt nach Pittsburgh macht für Condor das Trio der neuen Nordamerika-Strecken voll. Geflogen wird montags und freitags mit Boeing 767-300, bestuhlt in Economy Class, Premium Class und Business Class.

NEW YORK JFK AB LISSABON MIT DELTA

Delta startet am 25. Mai einen neuen täglichen Service zwischen der portugiesischen Hauptstadt und New York, im Einsatz sind B757-200-Flugzeuge.

BOSTON AB DUBLIN MIT DELTA

Die US-Airline startet am 25. Mai einen neuen täglichen saisonalen Dienst zwischen Dublin und Boston, eingesetzt werden 164-sitzige B757-200-Flugzeuge.

NEW YORK AB BERLIN MIT DELTA

Gute Nachrichten für alle Reisenden aus der Hauptstadt hat Delta Air Lines: Seit 26. Mai steuert Delta von Berlin aus täglich New York an.

LAS VEGAS AB KÖLN MIT EUROWINGS

Ab Köln/Bonn wächst das Langstreckenangebot der Eurowings konsequent weiter: Mit Start am 3. Juli 2017 ist ein Airbus A330 Langstreckenjet jeden Montag und jeden Donnerstag in die US-Glücksspielerstadt Las Vegas unterwegs.

TAMPA UND PHILADELPHIA AB REYKJAVIK MIT ICELANDAIR

Island hat sich in den vergangenen Jahren einen Platz als Zwischenstopp nach Nordamerika gesichert. Die isländische Gesellschaft Icelandair bietet dafür nicht weniger als 16 amerikanische Flughäfen an; wer auf Island einen Zwischenstopp einlegen will, zahlt nichts extra. Zusätzlich zu den bisherigen Zielen wie New York (JFK und EWR), Chicago, Seattle und Anchorage in den USA sowie Montreal, Toronto und Vancouver in Kanada liegt Icelandair ab kommendem Sommer auch Tampa/Florida und Philadelphia an. Ab Deutschland und der Schweiz gibt es Zubringerflüge: Ab Hamburg fliegen die Isländer seit Ende März sechsmal statt bisher viermal pro Woche nach Reykjavik, ab Genf ist es fünf- statt viermal. München (elf Flüge pro Woche), Frankfurt (zehn Flüge) und Zürich (sieben Flüge) bleiben gleich, wobei Zürich und Frankfurt mit der größeren Boeing 767 bedient werden.

SAN JOSE AB AMSTERDAM MIT KLM

KLM hat angekündigt, ab Ende Oktober eine zweimal wöchentlich bediente Dreamliner-Route (mit B787-9) in die costaricanische Hauptstadt zu starten.

MINNEAPOLIS AB AMSTERDAM MIT KLM

Seit März bietet KLM drei wöchentliche Flüge nach Minneapolis an sowie drei wöchentliche Verbindungen nach Cartagena (via Bogotá) in Kolumbien.

SAO PAULO AB PARIS-CHARLES DE GAULLE MIT LATAM

Als erste Airline setzt LATAM einen Airbus A350 XWB von Frankreich nach Südamerika ein. Die Flüge starten täglich um 22.55 Uhr in Paris-Charles de Gaulle und landen um 5.45 Uhr am Folgetag in São Paulo. Dort haben die Passagiere Anschluss an 115 weitere Ziele in Lateinamerika. Der Airbus A350 bietet Platz für 318 Passagiere in der Economy Class sowie 30 in der Premium Business.

LOS ANGELES AB BARCELONA MIT LEVEL

Die neue Low-Cost-Langstrecken Tochter von British Airways und Iberia startet ab dem 1. Juni zweimal wöchentliche Flüge nach L.A.

OAKLAND SAN FRANCISCO BAY AB  BARCELONA MIT LEVEL

Level wird ab 2. Juni dreimal wöchentlich nach Oakland starten, im Einsatz sind Airbus A330-Flugzeuge mit 293 Economy- und 21 Premium-Economy-Sitzen.

BUENOS AIRES AB  BARCELONA MIT LEVEL

Ab 17. Juni fliegt der neue Langstrecken-Billigflieger dreimal wöchentlich in die argentinische Hauptstadt.

PUNTA CANA AB  BARCELONA MIT LEVEL

Level nimmt diesen Sommer zweimal wöchentlich Flüge in die Dominikanische Republik auf. Los geht es am 10. Juni.

LOS ANGELES AB WARSCHAU MIT LOT

LOT hat einen viermal wöchentlich geflogenen Non-Stop-Service zwischen der polnischen Hauptstadt und Los Angeles gestartet, die mit einer dreiklassig bestuhlten Boeing B787 geflogen wird. Dies ist der erste Direktflug zwischen Kalifornien und Osteuropa. Die Strecke beträgt knapp über 6.000 Meilen.

NEW YORK NEWARK AB WARSCHAU MIT LOT

Ab August fliegt LOT fünfmal wöchentlich mit dem Boeing 787 Dreamliner von Warschau nach Newark. Zusätzlich wird New York JFK neunmal wöchentlich im Sommer 2017 von Warschau angeflogen, ebenfalls mit B787. Alle LOT B787 Dreamliner sind bestuhlt mit Economy Class, Premium Economy Class und Business Class. Wie auf allen LOT-Flügen gibt es auch auf den neuen Strecken Meilen von Miles & More.

STEWART INTERNATIONAL (BEI NEW YORK) AB BELFAST, DUBLIN UND EDINBURH MIT NORWEGIAN

Norwegian fliegt ab dem 1. Juli dreimal wöchentlich von Belfast sowie täglich ab Dublin und Edinburgh zum Stewart International Airport (ca. 70 Meilen nördlich von New York). Eingesetzt wird die Boeing 787-9 Dreamliner

BOSTON TF GREEN AB BELFAST, CORK, DUBLIN UND EDINBURGH MIT NORWEGIAN

Der Low-Cost-Carrier startet ab dem 1. Juli zweimal wöchentlich von Belfast, dreimal wöchentlich ab Cork, viermal wöchentlich ab Edinburgh und fünfmal wöchentlich ab Dublin zum Flughafen TF Green Providence (ca. 60 Meilen südlich von Boston).

HARTFORD / SPRINGFIELD (BRADLEY INTERNATIONAL) AB EDINBURGH MIT NORWEGIAN

Norwegian wird einen dreimal wöchentlichen Dienst von Edinburgh zum Bradley International Airport (etwa 15 Meilen von Hartford und Springfield) ab 17. Juni starten.

SEATTLE AB LONDON GATWICK MIT NORWEGIAN

Low-Cost-Carrier Norwegian will ab September  eine ganzjährig bediente Verbindung von London-Gatwick nahc Seattle an der US-Westküste starten, geflogen wird viermal wöchentlich.

DENVER AB LONDON GATWICK MIT NORWEGIAN

Ab September fliegt Norwegian ganzjährig von Gatwick zu den Rocky Mountains, geflogen wird zweimal wöchentlich mit dem Boeing 787-9 Dreamliner.

MIAMI AB STOCKHOLM MIT SAS

Der skandinavische Carrier will ab 29. Oktober einen wöchentlichen Service zwischen der schwedischen Hauptstadt und Miami starten. eingesetzt wird er Airbus A330 mit der neuen SAS-Innenkabine.

HOUSTON AB MANCHESTER MIT SINGAPORE AIRLINES

Singapore Airlines nutzt die fünfte Freiheit und fliegt zwischen Manchester und Houston fünfmal wöchentlich mit Airbus A350.

SAN FRANCISCO AB ZÜRICH MIT SWISS

Swiss fliegt seit 22. April die neue Verbindung ab Zürich nach San Francisco (USA) täglich mit der Boeing 777-300ER.

SAN FRANCISCO AB MÜNCHEN MIT UNITED

Seit Ende Mai erweitert United Airlines ihr Streckennetz ab München mit einer täglichen Verbindung nach San Francisco. Geflogen wird mit  Boeing 787-800 Dreamliner. Das neue Streckenziel wird täglich um 12:10 Uhr ab München bedient, der Rückflug aus Kalifornien
landet planmäßig um 10:25 Uhr auf dem Airport im Erdinger Moos. Die Flugzeit liegt etwas unter zwölf Stunden. Mit San Francisco hat United Airlines nach Chicago, Houston, New York und Washington bereits die fünfte Verbindung zu attraktiven US-Metropolen von München aus ins Programm genommen.

BARBADOS AB LONDON HEATHROW MIT VIRGIN ATLANTIC

Virgin wird ab 12. Dezember den Winter über zwischen London und Barbados zweimal wöchentlich fliegen.

SAN FRANCISCO AB MANCHESTER MIT VIRGIN ATLANTIC

Der Carrier hat einen dreimal wöchentlichen Sommersaison-Service (zwischen März und Oktober) von Manchester in die kalifornische Stadt gestartet.

BOSTON AB MANCHESTER MIT VIRGIN ATLANTIC

Virgin Atlantic hat einen zweimal wöchentlichen Sommersaison-Service (zwischen März und Oktober) von Manchester in die US-Ostküste-Stadt gestartet.

CHICAGO AB REYKJAVIK MIT WOW AIR

Ab 13. Juli 2017 fliegt Wow Air viermal pro Woche von Reykjavik nach Chicago. Tickets kosten ab 139 Euro pro Strecke. Passagiere aus Deutschland erreichen die Verbindung mit Zubringern von Berlin-Schönefeld, Frankfurt und Düsseldorf. Außerdem können sie zeitlich unbegrenzte Stopover in Island einlegen. Neben Chicago fliegt Wow Air von Reykjavik aus auch nach Pittsburgh, New York, Boston, Los Angeles, Miami, San Francisco und Washington sowie nach Montreal und Toronto.