Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 03/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Flugzeugkabinen der Zukunft * Leserbefragung 2022 * Bordweine * MICE in the City * Melbourne

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 03/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Flugzeugkabinen der Zukunft * Leserbefragung 2022 * Bordweine * MICE in the City * Melbourne


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Wie klimafreundlich sind eigentlich Video-Konferenzen?

Convention Wiesbaden Campus
Foto: iStock.com/nensuria

Solange die Pandemie die Welt regiert werden Zoom und Co. viele Geschäftsreisen ersetzen. Aber Videokonferenzen und -telefonate sind nicht ganz so umweltfreundlich, wie viele denken.

Kurzfristig hatte Corona auch eine positive Seite. Hätte die Seuche im vergangenen Jahr nicht den Stillstand erzwungen, hätte zum Beispiel die Bundesrepublik nicht ihre Klimaziele erreicht. Weniger Feinstaub, weniger Lärm in den Metropolen, viele konnten nach langer Zeit wieder durchatmen.

Videotelefonat von acht Millionen Jahren

Doch Home Office, Videokonferenzen und in der Freizeit das Streaming haben im gleichen Zeitraum die Server heiß laufen lassen. Die Internetznutzung stieg seit der Pandemie zwischen 15 und 40 Prozent. Dem Handelsblatt zufolge wurden am größten Internetknoten der Welt DE-CIX in Frankfurt 2020  ein Datenstrom von 32 Exabyte gemessen. Das sind unvorstellbare 32 Trillionen Byte oder das entspricht – leichter zu verstehen – einem acht Millionen Jahre dauernden Videotelefonat. Das Problem dabei, nur ein Bruchteil des dafür benötigten Stroms ist grün, der Rest speist sich unverändert aus fossilen Brennstoffen.

Kamera ausknipsen

Das Statistikamt von Baden-Württemberg hat ausgerechnet, wie viel Kohlenstoffemissonen durch virtuelle Meetings ausgestoßen werden. Eine Stunde Videokonferenz in niedriger Auflösung auf einem Tablet oder Laptop erzeugen rund 35 Gramm CO2. Bei einem hochauflösenden TV-Bildschirm sind es bereits 130 Gramm CO2. Konferenzsysteme mit einem Riesenmonitor in 4K-Qualität verbrauchen sogar 610 Gramm CO2, ebenfalls stündlich. Das ist natürlich bedeutend weniger im Vergleich mit einer Fahrt in einem Mittelklassewagen. Der stößt für einen Kilometer bereits 175 Gramm CO2 aus.

Wer trotz Home Office und Videokonferenzen seinen CO2-Fußabdruck verringern will, dem empfiehlt das Nachhaltigkeitsportal Reset.de die Videoqualität beim Streaming reduzieren und bei Online-Telefonaten und – Meetings die Kamera auszuschalten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, nur über WLAN zu streamen, weil da eine Stunde zwei Gramm  CO2ausstoßen, während es über UMTS im Mobilfunknetz 90 Gramm  sind.

 

(thy)

 

Das könnte sie auch noch interessieren:

Klimaoffensive: Flughafen München öffnet Tanklager für nachhaltige Treibstoffe

Singapore Airlines startet freiwilliges CO2-Kompensationsprogramm für Fluggäste

Videokonferenz-Knigge: So setzen Sie sich ins rechte Bild 



  • In NRW gibt es viele außergewöhnliche Event-Locations, die den Business-Trip zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Egal, ob prunkvolle Hallen, Industriedenkmäler oder moderne Locations – wir heißen dich #NRWelcome! Also schau gern vorbei und lass dich inspirieren.
  • Auf nach Indien! Gewinnen Sie einen Flug für zwei Personen in die westindische Wirtschaftsmetropole – in der Premium Economy Class von LOT Polish Airlines. Fliegen Sie ab einem Flughafen in der DACH-Region. Genießen Sie den Komfort der LOT-Lounge beim Zwischenstopp in Warschau. Starten Sie entspannt auf die Langstrecke, die LOT mit der modernen Boeing 787 Dreamliner bedient. Machen Sie dazu einfach mit bei unserer Leserbefragung und gewinnen Sie diesen oder einen von zahlreichen anderen Preisen!
  • x Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.