Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BUSINESS TRAVELLER 5/2019
BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BUSINESS TRAVELLER 5/2019

BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

E-Zigarette auf Reisen: Dampfen verboten?

E-Zigarette rauchender Mann

E-Zigaretten sind im Trend. Als Ausstiegshilfe für Raucher propagiert, erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit. Doch nicht in allen Reiseländern sind sie erlaubt. Wir haben zusammengestellt, wo Geschäftsreisende vorsichtig sein sollten, wenn sie ihre Verdampfer mit auf Reisen nehmen:

  • In den Mitgliedsnationen der Europäischen Union ist das Dampfen in der Regel erlaubt, die Nichtraucherschutzgesetze gelten auch für das Dampfen. Siehe aber unten: Dänemark, Finnland.
  • In der Türkei ist das Dampfen im Freien geduldet. Aber es gibt keine Reserve-Liquids: Ankara hat jeden (gewerblichen) Import von E-Zigaretten und Zubehör verboten.
  • Singapur: Wer dort mit E-Zigarette erwischt wird, der zahlt sogar als „Ersttäter“ bis zu 10.000 Singapur-Dollar (etwa 6.200 Euro) Strafe.
  • Vorsicht gilt auch bei Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate. Das Auswärtige Amt warnt: „Die Einfuhr und der Gebrauch von E-Ziga­retten ist verboten und mit Beschlagnahme und Strafe bedroht.“
  • In Thailand verhaftete die Polizei kürzlich einen Schweizer, der eine E-Zigarette nach Bangkok mitge­bracht und auch benutzt hatte. Gleichzeitig werden auf den meisten Märkten in Thailand munter E-Zigaretten verkauft. Das Auswärtige Amt warnt: „Die Einfuhr von sog. Verdampfern, z.B. E-Zigaretten, E-Barakus, und Zubehör nach Thailand ist verboten und kann mit Gefängnisstrafe bis zu 10 Jahren bestraft werden. Der Verkauf oder Kauf von E-Zigaretten oder sonstigen Verdampfern kann mit einer hohen Geldstrafe oder Haftstrafe bis zu fünf Jahren belegt werden.“
  • In Mexiko und Brasilien sind E-Zigaretten verboten. Meist drücken die Behörden beide Augen zu. Aber: Im Zweifel sollten Reisende aufs Dampfen verzichten.
  • In Japan steht nicht die E-Zigarette, sondern das Nikotin auf dem Index. Nikotinhaltige Liquids sind nicht erhältlich.
  • Die Schweiz erlaubt nicht den Verkauf, dafür aber den Import. In Hongkong, Dänemark und Finnland gelten ähnliche Regeln. Wer eine verbraucherübliche Menge für den persönlichen Gebrauch mitbringt, der darf sie auch benutzen. Vom Weiterverkauf auch in kleinen Mengen im Land ist aber dringend abzuraten.

Im Flugzeug nur ins Handgepäck

Im Flugzeug sind E-Zigaretten grundsätzlich nur im Handgepäck zulässig. Das liegt aber nicht am Nikotin, sondern an den Akkus, die asu Angst vor Entzündugngsgefahr nicht ins aufgegebene Gepäck dürfen. Lufthansa z.B. schreibt vor: „E-Zigaretten oder ähnliche Verdampfungsgeräte mit LithiumBatterien sind nur im Handgepäck zulässig.“ Und weiter: „• Müssen einzeln so geschützt sein, dass versehentliche Aktivierung nicht möglich ist. • Müssen während des gesamten Fluges verstaut sein.
Verboten: • Benutzung an Bord • Aufladen an Bord“. Die meisten anderen Fluggesellschaften haben ähnliche Regeln.

(hwr)

Weiterlesen:

29.10.2015: USA: E-Zigarette darf nicht mehr ins Gepäck

25.9.2017: Skurrile Gesetze im Ausland: Wo Abschiedsküsse verboten sind

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.