Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Titel BT 2/2019
BusinessTraveller 2/2019

Unsere Printausgabe 2/2019 mit dem Titelthema Platz da: Der BT-Sitz-Guide für die Business Class

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Titel BT 2/2019

BusinessTraveller 2/2019

Unsere Printausgabe 2/2019 mit dem Titelthema Platz da: Der BT-Sitz-Guide für die Business Class


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

US-Einreiseverbot für 90 Tage wieder gültig

US-Enreiseverbot für sechs Staaten tritt wieder in Kraft. Foto: iStock
US-Enreiseverbot für sechs Staaten tritt wieder in Kraft. Foto: iStock

Das Oberste US-Gericht hat die Entscheidungen der Vorinstanzen außer Kraft gesetzt. Damit gilt das Einreiseverbot für Menschen aus dem Iran, dem Jemen, aus Libyen, Somalia, Sudan und Syrien, soweit ihnen in den letzten Monaten kein gültiges Visum ausgestellt worden ist. Einreisen darf, wer ein Visum oder eine „nachweisliche Beziehung“ zu einer amerikanischen Person oder Einrichtung nachweisen kann, also auch Mitarbeiter von US-Firmen. Die Richter des Supreme Court wollen frühestens im Oktober eine endgültige Entscheidung fällen. US-Präsident Donald Trump hat bereits angekündigt, das Verbot binnen drei Tagen wieder umzusetzen.

Das erste Einreiseverbot vom Januar 2017 betraf neben den genannten Staaten auch Bürger aus dem Irak.

(sf)



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.