Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Business Traveller Heft 4-21
BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Business Traveller Heft 4-21

BusinessTraveller 04/2021

Unsere Printausgabe 4/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundliche Hotels * Renaissance der Nachtzüge * Wohntrends bei Serviced Apartments * Allgäu macht müde Manager muner * uvm.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Neue Corona-Variante: Staaten versuchen sich durch Flugstopp abzuschotten

Unsere aktuelle Übersicht weltweiter Krisenherde. Foto: iStock.com/loops7
Unsere aktuelle Übersicht weltweiter Krisenherde. Foto: iStock.com/loops7

Akutalisiert: 27.11.2021

Die neue Corona-Variante aus dem Süden Afrikas versetzt den Globus in Panik. Immer mehr Länder stoppen den Flugverkehr aus der Region. Dennoch wurde das Virus bereits in Europa festgestellt.

Omikron heißt die neue Corona-Mutante B.1.1.529, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „besorgniserregend“ eingestuft wurde. Der Begriff bedeutet, dass die Variante ansteckender sein oder zu schwereren Verläufen führen könnte bzw. die existierenden Vakzine nicht mehr so wirksam sein könnten. Allen bisher bekannten Erkenntissen zufolge ist Omikron noch ansteckender als die Delta-Variante.

Aus diesem Grund hatte bereits das Vereinigte Königreich seit Freitag die Einstellung von Flügen aus Südafrika, Botswana, Mosambik, Namibia, Simbabwe, Lesotho und Eswatini (vormals Swasiland) verfügt. Auch Israel und Österreich haben die Flüge in die betroffenen Staaten verboten. Italien schränkt die Flüge aus der Region ebenfalls ein.

Omikron ist schon in europa gelandet

Auch die Bundesrepublik, die zunächst nur Südafrika zum Virusvariantengebiet erklärt hatte, hat inzwischen diese Einstufung auf die anderen südlichen Staaten erweitert. Das bedeutet automatisch, dass ab sofort die Airlines nur noch deutsche Staatsbürger und in der BRD lebende Personen befördern dürfen. Für diese gilt bei der Einreise nach Deutschland – auch für Geimpfte und Genesene – eine 14tägige Quarantänepflicht. Im Rahmen dieser Bestimmungen fliegt derzeit auch noch die Lufthansa weiter.

Gleichzeitig bemüht sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, eine sogenannte Notbremse zu aktivieren, um den EU-Flugverkehr in das südliche Afrika vorerst auszusetzen. Die Beratungen dauern an. Ob sich aber mit der Einstellung des Flugverkehrs die Ausbreitung der neuen Corona-Mutante noch verhindern lässt, dürfte fraglich sein. In Belgien und Deutschland wurden bereits erste Fälle identifiziert, die auf Omikron positiv getestet wurden.

 

(thy)

 

Das könnte sie auch interessieren:

Einreisesperre für Corona-Virusvarianten-Gebiete

Das sind die Corona-Inzidenzen in den wichtigsten Geschäftsreisezielen

Lufthansa-Service: Corona-Test direkt online mitbuchen



Leicht erreichbar, vielfältig und überraschend - die Maltesischen Inseln begeistern durch optimale Fluganbindung, 300 Sonnentage im Jahr und die hervorragende MICE-Infrastruktur. Profitieren Sie auch noch im nächsten Jahr von der finanziellen Unterstützung der Malta Tourism Authority.

Blick von einer Segelyacht auf Valletta. Foto: visitmalta
Malta: Alles außer gewöhnlich
Hier lesen Sie mehr
Einfach gut ankommen. HVNS [havens] bietet modernen Arbeitsnomaden mehr als möbliertes Wohnen: einen Heimathafen. Zentral leben, nette Nachbarn treffen, volle Ausstattung, sowie Gym, Lounge und Einkaufsmöglichkeiten direkt im Haus nutzen. Jetzt online anfragen. HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr

Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.

Geschäftsreisen zum besten Preis!
Jetzt für den Premier Inn Business Booker registrieren.
Testen Sie den Premier Inn Business Booker noch heute
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.