Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 5/2020

Unsere neue Printausgabe ist da und widmet sich mit dem Titel-Thema der entscheidenden Frage, warum Geschäftsreisen auch zu Pandemie-Zeiten unverzichtbar sind…

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 5/2020

Unsere neue Printausgabe ist da und widmet sich mit dem Titel-Thema der entscheidenden Frage, warum Geschäftsreisen auch zu Pandemie-Zeiten unverzichtbar sind…


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

  • Anzeige

Zahlen mit Kreditkarte wird günstiger

Ab Januar 2018 kostet das Zahlen mit den gängigen Kreditkarten wie Mastercard und Visa innerhalb der EU keine Extra-Gebühr mehr. So sieht es die neue Zahlungsdienste-Richtlinie der Europäischen Union vor. Für Karten von American Express und Diners Club beispielsweise gilt das nicht. Hierfür dürfen weiterhin Gebühren verlangt werden. Grundsätzlich verringert der Wegfall der Gebühren die Kosten für die Karteninhaber nur leicht, weil viele Anbieter diese sicherlich auf den Endpreis aufschlagen werden.

Bei Lufthansa beträgt die Kreditkartengebühr derzeit generell 1,65 Prozent des Ticketbetrages, maximal 25 Euro. Air Berlin berechnet je nach Flugdauer zwischen sieben und 18 Euro, Easyjet, Ryanair und Eurowings verlangen zwei Prozent.

Beweispflicht bei nicht autorisierten Zahlungen nicht mehr beim Kunden

Die neue Zahlungsdienste-Richtlinie sieht außerdem vor, dass die Kunden bei nicht autorisierten Zahlungen künftig nur noch mit maximal 50 statt bisher 150 Euro haften. Außerdem müssen die Zahlungsdienstleister beweisen, dass der Kunde grob fahrlässig oder betrügerisch gehandelt hat. Bisher lag die Beweispflicht beim Kunden. Lastschriften können künftig europaweit innerhalb von acht Wochen zurückgeholt werden. An den Gebühren für das Geldabheben an Automaten anderer Banken ändert sich dagegen nichts.

(sf)








x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.