Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

#SIAcares: Singapore Airlines führt neues Sicherheits- und Gesundheitskonzept ein

Veränderte Bedingungen, unveränderte Qualität: Fliegen mit Singapore Airlines ist auch in Corona-Zeiten ein Highlight, Foto: SIA

Singapore Airlines (SIA) hat ihre Abläufe Corona-bedingt überarbeitet. Zu den neuen Maßnahmen gehören unter anderem verschärfte Hygieneregeln, kontaktarmer Bordservice sowie neue digitale Lösungen für Check-in und Lounges.

Obgleich der Flugverkehr wegen der andauernden Corona-Pandemie noch in abgespeckter Form stattfindet, hat Singapore Airlines seine Abläufe komplett überarbeitet und den aktuellen Bedingungen angepasst.

Das neue Konzept für bestmöglichen Gesundheitsschutz von Fluggästen und Mitarbeitern entstand auf Basis von Empfehlungen durch Gesundheitsexperten, Aufsichtsbehörden und Partnern sowie Kundenfeedback.

Es soll dazu beitragen, „…dass unsere branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsstandards auch inmitten des Covid-19-Ausbruchs ein integraler Bestandteil des erstklassigen Serviceversprechens von SIA bleiben“, erklärt Goh Choon Phong, CEO von Singapore Airlines. Und: „Dadurch können unsere Passagiere voller Vertrauen mit uns reisen, mit dem Wissen, dass wir die notwendigen Schritte unternommen haben, um ihr Wohlergehen während der gesamten Reise sicherzustellen.“

Die neuen Maßnahmen sind Teil der neuen #SIAcares-Initiative der Airline, die Projekte mit sozialer Verantwortung umsetzt und in den kommenden Wochen eingeführt werden soll.

Was sich für Passagiere ändert:

Verschärfte Hygienestandards

Die Reinigungsprozesse in allen Bereichen, einschließlich der SilverKris Lounges, wurden intensiviert. In den Lounges gibt es künftig À-la-Carte-Mahlzeiten anstelle eines Buffets, das Personal trägt Mundschutzmasken und teils auch Handschuhe.

Auch die Flugzeuge durchlaufen ein strengeres Reinigungsverfahren. Dazu gehören auch Tiefenreinigungsverfahren, die den behördlichen Anforderungen entsprechen. Flächen und Bereiche wie Fenster, Ablagetische, Fernbedienungen, Bildschirme, Toiletten und Bordküchen werden mit speziellen Desinfektionsmitteln gereinigt. Kopfhörer, Kopfstützenbezüge, Kissenbezüge, Bettlaken und Decken werden ebenfalls nach jedem Flug gewaschen und ausgetauscht.

Die Luftzirkulation in der Kabine trägt dazu bei, die Ausbreitung von Viren und Bakterien zu begrenzen. Die Luft wird außerdem alle zwei bis drei Minuten aufgefrischt. Jedes Flugzeug in der Flotte ist mit HEPA-Filtern (High Efficiency Particulate Air) ausgestattet, die mehr als 99,9 % der Partikel, einschließlich luftübertragener Viren und Bakterien, absorbieren.

Fast alle Bord-Toiletten sind mit kontaktlosen Wasserhähnen ausgestattet und verfügen über antibakterielle Handseifen. SIA erwägt auch die Erprobung eines Verfahrens zur Reinigung der Bord-Toiletten mit ultraviolettem Licht (UVC) vor jedem Flug.

Veränderter Bord-Service

Seit dem 8. Juni stellt Singapore Airlines Passagieren ein Care-Kit mit einer chirurgischen Maske, antibakteriellen Reinigungstüchern und einem Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

Die E-Library mit Zugang zu mehr als 150 internationalen Zeitungen, Zeitschriften und weiterem Lesematerial (über die SingaporeAir App verfügbar) ersetzt Bord-Zeitungen, Zeitschriften und Literatur, die aus den Flugzeugen entfernt wurden.

Das Flugpersonal trägt während des Fluges beim Kontakt mit Passagieren Gesichtsmasken, mit zusätzlichen Augenbrillen sowie Handschuhe während des Mahlzeitenservices.

Sichere Bord-Mahlzeiten

SIA hat ihren Speise- und Getränkeservice angepasst, um das Risiko eines Kontaktes sowohl für Kunden als auch für die Crew zu verringern. Der Verpflegungsservice wurde für Flüge innerhalb Südostasiens und zum chinesischen Festland aus behördlichen Gründen ausgesetzt. Alternativ werden Snackbeutel angeboten.

Auf Langstreckenflügen wurde in der First und Business Class anstelle eines Tischservices ein Tablett-Service eingeführt. Um das kulinarische Erlebnis an Bord während dieser Zeit zu verbessern, führt SIA ab Mitte Juni 2020 nach und nach von Passagieren bevorzugte Produkte, wie die für die Fluggesellschaft typischen Satayspieße, wieder ein.

Mehr digitale Lösungen

Digitale Speisenbestelldienste in den Lounges und eine digitale Bordmenükarte während des Fluges werden in den kommenden Monaten eingeführt.

Außerdem soll die SingaporeAir App verbessert werden, um Kunden mehr Informationen über die Reise- und Gesundheitsbeschränkungen innerhalb des Netzwerkes bereitzustellen.

Das Unternehmen arbeitet an einer Print-n-Go-Lösung, die es ermöglicht, Bordkarten und Gepäckanhänger an Selbstbedienungs-Kiosken am Flughafen kontaktlos über die SingaporeAir App oder einen QR-Code auszudrucken.

Eigene Covid-19-Infoseite

Die Covid-19-Informationsseite auf der Singapore-Airlines-Webseite ist eine zentrale Informationsstelle für Passagiere, die weitere Auskünfte zu Buchungsrichtlinien, Flugplänen und Reiseberatungen wünschen. Gesundheits- und Sicherheitsinformationen, einschließlich der E-Broschüre, sind dort ebenfalls verfügbar.

Großzügige Stornierungs- und Erstattungsrichtlinien

Um mehr Sicherheit zu bieten, wurden die globalen Stornierungs- und Erstattungsrichtlinien überarbeitet, um Bonusfluggutschriften oder Rückerstattungen für diejenigen anzubieten, die diese Option bevorzugen. Auch die Gültigkeit des KrisFlyer- und PPS-Status sowie die Verfalldaten für Meilen wurden verlängert.

Singapore Airlines fliegt aktuell drei Mal wöchentlich ab Frankfurt nach Singapur. Ein Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt nach Singapur im Juli 2020 kostet inklusive (tagesaktueller) Steuern/Gebühren circa 888 Euro in Economy, 1.568 Euro in der Premium Economy und 3.308 Euro in der Business Class.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Singapur erlaubt ab Juni wieder Transitreisen über Changi Airport


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.