Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT 3/2018
BusinessTraveller 3/2018

Unsere Printausgabe 3/2018 mit dem Titelthema Vom Hotel zum Hotspot: Immer mehr Herbergen bieten ihren Gästen Entertainment – und kommen gut an damit.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT 3/2018

BusinessTraveller 3/2018

Unsere Printausgabe 3/2018 mit dem Titelthema Vom Hotel zum Hotspot: Immer mehr Herbergen bieten ihren Gästen Entertainment – und kommen gut an damit.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Welche Fluggesellschaft bietet welches Essen?

Bordmenü Business Class Finnair

Früher gab es auf jedem Flug für jeden Passagier kostenlos etwas zu essen. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Wer günstig bucht, muss sich immer öfter sein Butterbrot selbst mitbringen. Das gilt zumindest für die Kurz- und Mittelstrecken. Auf der Langstrecke sind dagegen in aller Regel noch ein oder gar zwei Essen im Preis inkludiert. Der Trend geht allerdings auch da zur Aufpreispolitik: Für ein paar Euro mehr bieten die Airlines besondere Menüs an – nicht zu verwechseln mit Sondermenüs für Diabetiker oder andere spezielle Bedürfnisse, die weiter regelmäßig bis 48 Stunden vor Abflug ohne Aufpreis bestellt werden können. Wir haben recherchier, welche Crews ihre Gäste rundum versorgen, und wer über den Wolken extra zahlen muss.

 

Diesen Service bieten die Fluggesellschaften in der Economy Class an:

 

Lufthansa

Bei Lufthansa gibt es auf der Kurz- und Mittelstrecke Sandwiches, Snacks oder – abhängig von Tageszeit und Flugdauer – auch mal warme Mahlzeiten. Bei langen Flügen bekommen die Passagiere ein Drei-Gänge-Menü und – je nach Flugdauer – oft später auch noch eine zweite, meist kalte Mahlzeit. Ab Mai können Economy-Passagiere auf Fernflügen gegen Aufpreis auch besondere Menüs vorbestellen.

Air France

Air France serviert innerhalb Europas normalerweise nur noch einen Snack und Getränke. Eine warme Mahlzeit gibt es noch auf längeren Strecken in Europa und nach Nordafrika. Auf Langstreckenflügen serviert Air France zwei warme Hauptgerichte zur Auswahl und danach ein zweites Essen: Das ist bei kurzen Langstrecken unter 8:30 Stunden eine kalte Mahlzeit. Bei Flügen zwischen 8:30 und 10:30 Stunden gibt es einen heißen Snack und bei über 10:30 Stunden ein zweites warmes Essen. Wer mag, der kann bis 48 Stunden vor Abflug alternativ ein kostenpflichtiges A-la-carte-Menü bestellen.

KLM

Bei KLM gibt es auf Flügen innerhalb Europas diverse Snacks oder Sandwiches. Auf Fernflügen werden ein Menü sowie Brötchen mit Butter und Käse serviert. Je nach Länge des Fernflugs bekommen die Passagiere vor der Landung noch ein Sandwich oder ein zweites warmes Gericht. Wr mag, der kann aus einem À-la-carte-Menü vorab weitere Speisen auswählen, muss jedoch zwölf Euro aufzahlen.

Eurowings

Eurowings bietet im Smart-Tarif gerade mal einen (süßen oder salzigen) Snack. Im Best-Tarif gibt es auf den Kurz- und Mittelstrecken mehrere Snacks und Getränke zur Auswahl. Auf der Langstrecke sind im Smart-Tarif ein warmes und ein kaltes Essen sowie Softdrinks und Kaffee zu den Mahlzeiten inklusive, im Best-Tarif kann aus einer Bistro-Karte ausgewählt werden und es ist auch Wein und Bier im Preis enthalten. Im Basic-Tarif von Eurowings gibt es keinerlei kostenlose Speisen oder Getränke.

British Airways

Emirates

Emirates bietet auf allen Flügen mehrgängige Menü an, die zumeist regional auf das Zielland abgestimmt sind. Economy-Passagiere können zwischen zwei Hauptgerichten wählen. Die Menüs werden jeden Monat aktualisiert. Dazu gibt es im Preis heiße und kalte Getränke.

 

 

(hwr)



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.