Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT_3_2019
BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT_3_2019

BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Was tun bei Druck auf den Ohren und Lärm im Flugzeug?

 

Welche Geräusche empfinden wir im Flugzeug eigentlich als besonders störend?

Das Pfeifen der Triebwerke, da es sich auf einer sehr hohen und unangenehmen Frequenz bewegt, schnarchende Nachbarn, grölende Reisegruppen, schreiende Kinder oder auch das – immer seltener vorkommende – Klatschen nach erfolgreicher Landung.

Und wie kann ich mich abschotten?

Im besten Fall mit einem individuell angefertigten Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker, zum Beispiel mit starker Abdämmung. Der ist zum Beispiel ideal für Vielflieger und vermittelt das Gefühl, als würde man sich die Ohren zuhalten. Zudem gibt es noch einen speziellen Gehörschutz, der frequenzunabhängig dämmt. Damit wird alles leiser, lediglich die Klangfarbe und das Klangbild bleiben erhalten, aber mit dem Sitznachbarn kann man sich noch gut unterhalten. Übrigens ganz beliebt beim Kabinenpersonal. Alternativ hilft auch ein Standardgehörschutz – Ohrstöpsel sind besser als gar nichts. Ich persönliche bevorzuge auf Langstreckenflügen Kopfhörer mit moderat eingestellter Lieblingsmusik.

Können Ohrstöpsel und Kopfhörer das Ohr verletzen?

Bei richtiger Anwendung nicht, Allergien mal ausgeschlossen. Allerdings sollten bei Kopfhörern folgende Regeln beachtet werden: Nicht zu laut aufdrehen, denn ein Lärmpegel unter 85 Dezibel gilt als sicher für unser Gehör. Wenn man Musik über Audiogeräte hört, nicht lauter als 60 Prozent des Maximalvolumens aufdrehen. Die Kopfhörer sollten gut passen und die Umgebungsgeräusche ausblenden. So kann man Musik auch in lauter Umgebung bei niedriger Lautstärke genießen.

Wie lange kann ich Kopfhörer oder Ohrstöpsel am Stück tragen?

Das hängt ganz von der subjektiven Einschätzung ab. Generell sollten bei einem unangenehmen Druckgefühl die Ohrstöpsel für ein paar Minuten entfernt werden. Beim Einsatz von Kopfhörern kommt es in erster Linie nicht auf die Dauer, sondern auf die Lautstärke an. Allgemein gilt: Jede Schallquelle über 85 Dezibel ist schädlich. MP3-Player und Smartphones werden in Deutschland aber ohnehin nicht lauter als 85 Dezibel. Die Hersteller folgen damit einer EU-Richtlinie. Anders bei Abspielgeräten, die außerhalb der EU gekauft werden und oftmals erst bei 110 Dezibel abriegeln. Diesem Lärmpegel sollte man sich auf keinen Fall länger als 15 Minuten aussetzen.

Und wie sieht es mit der Hygiene aus?

Einmalprodukte beziehungsweise Ohrstöpsel sollte nach einmaliger Verwendung entsorgt werden. Für den individuell angepassten Gehörschutz gibt es spezielle Reinigungsmaterialien, die idealerweise auch im Hörakustik-Fachhandel zu beziehen sind. Kopfhörer sollten einfach von Zeit zu Zeit mit einem Desinfektionstuch gereinigt werden.

Weitere Informationen unter www.hear-the-world.com

 

Die zehn längsten Nonstop-Flüge der Welt
Gepflegt fliegen: die schönsten Amenity Kits

 

Vorherige Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.