Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BUSINESS TRAVELLER 5/2019
BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BUSINESS TRAVELLER 5/2019

BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

United Airlines und Air Canada: Lieber Frau, Herr, X oder U?

Foto: iStock.com/nito100

Angesichts gesellschaftlicher Veränderungen reagieren die ersten Airlines auf die Tatsache, dass es nicht nur Mann und Frau gibt, und bemühen sich um geschlechtergerechte Anprache.

Es hat kaum jemand bemerkt, aber seit ein paar Monaten haben Passagiere bei United Airlines die Wahl: Wer online auf der Airline-Site bucht, der kann nicht nur zwischen „Herr“ und „Frau“ wählen, sondern auch „Unbestimmt“, auf dem Ticket mit einem „X“ gekennzeichnet, bzw. „keine Angaben“, markiert durch ein „U“. Menschen, die sich also nicht mit dem binären Geschlechtersystem identifizieren, werden nicht mehr diskriminiert.

Nun geht Air Canada noch einen Schritt weiter. So plant dem französisch-kanadischen Nachrichtenportal  La Presse zufolge die Airline, dass das Bordpersonal in spe die Passagiere nicht mehr mit dem traditionellen „Mesdames“ (Damen) bzw. „Messieurs“ (Herren) begrüßen soll, sondern mit einer geschlechtsneutralen Anrede wie zum Beispiel „Bonjour, tout le monde“ (Guten Tag, allerseits).

Jeder ist willkommen

„Damit wollen wir einen inklusiven Raum für alle garantieren, auch für Personen, die sich mit dem dritten Geschlecht identifizieren“, zitiert La Presse aus dem internen Canada-Air-Schreiben.  In Kanada können sich Menschen, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen, seit Ende 2017 das sogenannte dritte Geschlecht  mit einem „X“ im Pass registrieren lassen.

Auch in der Bundesrepublik können Personen seit Dezember 2018 ihr Geschlecht mit „divers“ im Geburtenregister eintragen und somit die entsprechenden Reisedokumente ändern lassen. Allerdings hat bis dato noch keine Fluggesellschaft darauf reagiert. Bei Condor und Lufthansa fehlt das dritte Geschlecht bis dato noch in den Buchungstools. Dafür können sich Akademiker bei beiden Airlines nicht beklagen. Denn neben „Herr“ und „Frau“ haben Passagiere noch die Möglichkeiten „Dr.“, Prof.“ und „Prof. Dr.“ anzuklicken.

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Saudi-Arabien: Frauen dürfen ab sofort Hotels selber buchen

Frauen und Männer mögen unterschiedliche Hotels

Wo fliegen die Frauen?



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.