Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT 4/2018
BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT 4/2018

BusinessTraveller 4/2018

Unsere Printausgabe 4/2018 mit dem Titelthema Privatjet statt Linie – für wen sich das Investment lohnt


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Software-Panne: „Miles & More“ muss Bonusmeilen neu berechnen

Foto: Lufthansa Miles & More
Foto: Lufthansa Miles & More

Software-Umstellung von Meilen- auf Umsatzbasis ging schief. Vor allem Großkunden sind betroffen

Das Lufthansa-Vielfliegerprogramm Miles & More muss für Tausende von Kunden deren Bonusmeilen korrigieren. Die hatten nach der Systemumstellung des Programms im Frühjahr von Meilen- auf Umsatzbasis teilweise viel zu geringe Gutschriften erhalten.

Seit März erhalten Miles & More-Mitglieder ihre Prämiengutschriften nicht mehr wie in den vergangenen 30 Jahren nach der Anzahl der geflogenen Meilen, sondern nach dem Ticketpreis. Das geschieht für alle Flüge mit Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und Swiss.

Allerdings scheint die Umstellung bei der eingesetzten Software zu Fehlern geführt zu haben. Jedenfalls berechnete sie zahlreiche Gutschriften falsch. Z.B. wurden einem Kunden für seinen Flug von Frankfurt nach München statt 1250 ganze 48 Meilen gutgeschrieben.

Meilen gab es nur für den Kerosinzuschlag…

Immerhin ist der Fehler mittlerweile erkannt: Offenbar bekamen die betroffenen Vielflieger statt auf den kompletten Flugpreis nur Meilen auf den ausgewiesenen Kerosinzuschlag, während der Ticket-Grundpreis unberücksichtigt blieb. Die Ursache: Die Umsatzdaten der Flugtickets waren dem Programm fehlerhaft übermittelt worden.

Ein Sprecher des Meilenprogramms beeilte sich zu versichern, dass die betroffenen Kunden ihre richtigen Meilen automatisch gutgeschrieben bekommen. Die Korrektur dauere allerdings noch bis Ende Juli.

Die Korrektur dauert noch bis Ende Juli

Betroffen waren offensichtlich vorwiegend Großkunden mit Corporate-Tickets.

Von den Problemen betroffen sind momentan auch zahlreiche „normale“ Miles & More-Mitglieder: Sie erhalten ihre Gutschriften erst viel später als üblich. Die gesammelten Meilen landen augenblicklich oft erst mehrere Tage später als gewöhnlich auf dem Konto.

(hwr)

Weiterlesen:

11.12.2017: Lufthansa Group ändert Vielfliegerprogramm Miles & More

05.05.2018: Am 9. Mai geht’s los: Neun Tipps zum Familien-Sammeln bei Miles & More



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.