Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 2/2018

Unsere Printausgabe 2/2018 mit dem Titelthema: Größer, schneller, schöner – wie sich Airports für die Zukunft rüsten.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 2/2018

Unsere Printausgabe 2/2018 mit dem Titelthema: Größer, schneller, schöner – wie sich Airports für die Zukunft rüsten.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Ryanair: Rollkoffer an Bord kosten fünf Euro extra

Foto: iStock

Ryanair-Passagiere dürfen ab 15. Januar keine größeren Gepäckstücke mehr mit ins Flugzeug nehmen. Board-Cases müssen ab diesem Zeitpunkt als Gepäck aufgegeben werden. So will Ryanair die Zustiegszeiten in die Flugzeuge verringern.

Bislang durfte man zwei Stücke Handgepäck mit in die Kabine nehmen – ein großes und ein kleines. Ab 15. Januar gibt es diese Option nur noch für Kunden, die ein Plus/Flex Plus-Ticket gekauft haben oder mit Priority-Check-in-Status reisen. Dieser Status kostet fünf Euro zusätzlich (sechs Euro am Flughafen).

Die neuen, strikteren Gepäckregeln waren mehrfach verschoben worden.  Ursprünglich sollten sie bereits am 1. November greifen.

Ab Montag dürfen nur noch Kunden, die für ihren Flug Priority Boarding buchen und dafür 5 Euro extra zahlen, zwei Handgepäckstücke an Bord bringen – ein Handgepäckstück mit den Maßen 55x40x20 Zentimetern und eine kleine Tasche mit 35x20x20 Zentimeter.

Nur noch mit einem Gepäckstück in die Kabine

Alle weiteren Passagiere (ohne Priority Boarding-Buchung) dürfen ab 15. Januar noch noch mit den maximalen Maßen 35 × 20 × 20 Zenti­meter mit in die Kabine nehmen. Ein zweites großes Gepäck­stück wie ein Roll­koffer – maximal 55 × 40 × 20 Zenti­meter groß und höchs­tens 10 Kilogramm schwer – ist weiterhin erlaubt. Es muss aber beim Boarding am Gate abge­geben werden und wird im Fracht­raum trans­portiert.

Mit den neuen Regeln will Ryanair Über­lastungen der Gepäck­fächer in der Kabine vermeiden, den Boarding-Prozess beschleunigen und damit auch die zuletzt sehr hohe Anzahl von Flugverspätungen reduzieren.

Im Gegenzug werden aufgegebene Koffer billiger

Im Gegenzug hatte Ryanair die Preise für aufgegebenes Gepäck gesenkt: Koffer kosten seit dem 7. September nur noch 25 Euro (statt zuvor 35 Euro). Außerdem dürfen sie nun bis zu 20 Kilogramm schwer sein (bislang 15 Kilogramm). Auch diese Maßnahme soll dazu führen, das Aufkommen an Passagieren mit zwei Handgepäckstücken am Boarding-Gate zu reduzieren und Flugverspätungen zu vermeiden.

(hwr)

Weiterlesen:

12.09.2017: Ryanair: Nur noch ein kleines Handgepäckstück im Preis

28.09.2017: Ryanair im Flugausfall-Chaos: 18.000 Flüge gestrichen

15.07.2017: Ryanair: Ohne Reservierung praktisch nur noch Mittelsitze

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.