Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BUSINESS TRAVELLER 5/2019
BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BUSINESS TRAVELLER 5/2019

BusinessTraveller 5/2019

Unsere Printausgabe 5/2019 mit dem Titelthema Zündstoff CO2


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Rekord: 50.000 Klagen wegen Flugverspätungen

Foto: iStock.com/bunhill

Noch nie sind so viele Passagiere wegen Flugverspätungen und -ausfällen vor den Kadi gezogen, um ihre Rechte einzuklagen.

Bis einschließlich August kamen allein die für die 15 größten Verkehrsflughäfen zuständigen Amtsgerichte auf über 50.000 Klagen. Wie die Rheinische Post berichtet rechnet der Deutsche Richterbund (DRB) bis zum Jahresende mit rund 90.000 Verfahren. Damit hätte sich die Zahl der Klagen gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.

Klageflut wird weiter steigen

Auf die meisten Prozesse kommt das Amtsgericht Düsseldorf, das bis Ende des Jahres 20.000 Verfahren prognostiziert, gefolgt von Frankfurt, das von 15.000 Klagen ausgeht. Berlin-Tegel und Köln kalkulieren mit je 10.000 Prozessen, Berlin-Schönefeld mit 6200 Fällen. Das Amtsgericht Erding, das für den Münchner Flughafen zuständig ist, erwartet etwa 7.000 Verfahren.

„Die Amtsgerichte beklagen extreme Belastungen“, erklärte Sven Rebehn, Bundesgeschäftsführer des Richterbundes, der Rheinischen Post. Dabei handle es sich häufig um Bagatellfälle, die sich unstreitig erledigen ließen. Ein Grund für die Klageflut dürften laut DRB die Online-Rechtdienstleister sein, die gegen Provision die Klage für betroffene Fluggäste übernehmen. Die massive Werbung um Kunden und Mandate dürfte auch in Zukunft die Zahl der Verfahren weiter in die Höhe treiben.

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Ersatzansprüche geltend machen: Neue Flugärger-App der Verbraucherzentrale NRW

Deutsche Flughäfen: Auf diesen Strecken gibt es die meisten Verspätungen

Flieger verspätet? So kommen Sie an die Ausgleichszahlung



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.