Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 3/2021

Unsere Printausgabe 3/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundlich fliegen ohne Scham * 4 Stunden in Ljubljana * Spannende neue Serviced Apartments * Die besten MICE-Destinationen * uvm.

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 3/2021

Unsere Printausgabe 3/2021

Mit diesen Themen: Klimafreundlich fliegen ohne Scham * 4 Stunden in Ljubljana * Spannende neue Serviced Apartments * Die besten MICE-Destinationen * uvm.


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

„Pay as you fly“ – lohnt sich das?

Lufthansa-Flieger hebt ab, Foto: Lufthansa

Bezahlen bei Abflug statt bei Buchung: Der neue Pay-as-You-Fly-Tarif der Lufthansa befriedigt einen langgehegten Kundenwunsch. Doch wie so oft: Das Prinzip ist prima, an den Details schlucken viele Unternehmen und Reisebüros.

Nach der Pleite von Air Berlin und im Corona-Lockdown fühlten sich viele Fluggäste und Travel Manager wie eine unfreiwillige Bank: Sie mussten viel Geld für bereits gebuchte, aber nicht in Anspruch genommene Tickets vorhalten. Und das zu Zeiten, in denen jeder Cent beisammen gehalten werden musste.

Dem ist Lufthansa mit ihrem „Pay as you fly“-Angebot entgegen gekommen. Dabei bleibt das Geld bis zum Abheben der Maschine beim Kunden und die Verwaltung hat auch weniger Aufwand, weil bei Umbuchungen und Stornierungen kein Geld zurückgefordert werden muss.

Jetzt abstimmen!

Finden Sie die Impfpflicht für Flugbegleiter richtig?

Umfrage-Ergebnis

Lade... ... Lade... ...

Trotzdem sind nicht alle Firmen glücklich mit dem Tarif. Denn gerade billig ist Pay-as-You-Fly (PAF) nicht. Tickets lassen sich nämlich nur in den teuersten Klassen buchen und weil nur One-Way angeboten wird, sind die GDS-Gebühren von 19 Euro pro Strecke auch noch doppelt zu zahlen.

Bei VDR sieht man noch zwei weitere Probleme: So müssen die Agenturen ihre Servicegebühr, die ja weiter bei der Buchung erhoben wird, und den Ticketpreis, der erst beim Abflug fällig wird, reportingmäßig wieder zusammenführen. Und ob das gebuchte Flug tatsächlich abgeflogen worden ist, erfährt das Reisebüro in der Regel nicht von allein, weil Stornierungen und Umbuchungen meist sehr kurzfristig direkt bei Lufthansa vorgenommen werden.

In jedem Fall ist der Aufwand beim buchenden Büro höher als bei klassischen Tarifen. Und so werden sich die Travel Management Companies bemühen, bei ihrer Kundschaft eine neue Gebühr durchzusetzen: die PAF Fee. Ob so ein Ticket dann unterm Strich noch attraktiv ist oder ob viele Firmenkunde nach Abwägung am Ende darauf verzichtet, muss sich erst noch zeigen.

(hwr)








Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.

Geschäftsreisen zum besten Preis!
Jetzt für den Premier Inn Business Booker registrieren.
Testen Sie den Premier Inn Business Booker noch heute

Ob virtuell, hybrid oder klassisch: MICE-Profis präsentiert das neue Würzburger B2B-Portal rund 30 Kongress- und Eventlocations, darunter das multifunktionale Congress Centrum CCW und das preisgekrönte Museum im Kulturspeicher. Virtueller Rundgang, eine komfortable Location-Suche, die nutzerorientierte Menüführung und umfangreiche Serviceangebote des Teams von Congress-Tourismus-Würzburg – die Planung einer Veranstaltung in Würzburg ist jetzt so einfach wie nie.

Congress-Tourismus-Würzburg:
Neues B2B-Portal für MICE-Profis
www.wuerzburg-b2b.de

Mehr als eine Wohnung: Ab Mai 2021 bietet HVNS [havens] modernen Arbeitsnomaden 214 bezugsfertige Apartments zu flexiblen Vertragslaufzeiten. Ohne Umzugsstress, dafür mit durchdachter Infrastruktur, praktischen Services und einer einzigartigen Gemeinschaft. Ganz einfach online buchbar.

HVNS: neues Wohnkonzept in Hamburg Hier lesen Sie mehr
x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.