Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Titel BT 2/2019
BusinessTraveller 2/2019

Unsere Printausgabe 2/2019 mit dem Titelthema Platz da: Der BT-Sitz-Guide für die Business Class

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
Titel BT 2/2019

BusinessTraveller 2/2019

Unsere Printausgabe 2/2019 mit dem Titelthema Platz da: Der BT-Sitz-Guide für die Business Class


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Furzender Passagier verursacht Notlandung – was tun gegen den “Boeing Belly”?

Auf einem Flug der niederländischen Fluggesellschaft Transavia von Dubai Richtung Amsterdam musste der Pilot in Wien wegen ganz besonderer Turbulenzen notlanden. Der Grund: Ein Passagier reizte mit seinen ständigen Darmwinden seine beiden Nachbarn derart, dass es zum Streit kam.

Die Auseinandersetzung beendete der Pilot auf strikte Art: Er setzte in Wien zu Notlandung an und übergab die beiden Beschwerdeführer samt zwei weiblichen Passagieren der Flughafenpolizei. Alle vier erhielten von der Airline einen lebenslangen Platzverweis. Der Furzer dagegen durfte weiterfliegen.

Pilot setzt Meckerer frei – Furzer darf weiterfliegen

Der Flug fand bereits am 11. Februar statt, berichtet unser britisches Schwestermagazin businesstraveller.uk. Die beiden des Flugzeugs verwiesenen Frauen haben mittlerweile gegenüber der niederländischen Zeitung De Telegraaf angekündigt, die Fluggesellschaft vor Gericht zu verklagen. Beide haben sich eigenen Aussagen zufolge absolut neutral verhalten und nur zufällig in derselben Reihe gesessen wie die zwei ihnen unbekannten Männer, die den Streit offenbar ausgelöst haben.

Blähungen unterdrücken?

Unterdessen ist in den sozialen Medien eine Diskussion darüber ausgebrochen, ob der dauerpupsende Mann, der für die dicke Luft verantwortlich war, seine Blähungen hätte unterdrücken sollen. Ob der Passagier unter einer Krankheit litt, ist nicht bekannt. Dagegen weiß man in der Luftfahrtmedizin, dass der geringere Luftdruck in Flugzeugkabinen vermehrt Gase im Darm bildet. Ab 3000 Metern Höhe sammeln sich verstärkt Gase im Darm. Es wächst das Bedürfnis, den Druck abzulassen.

Mediziner raten: „Just let it go“

Das Symptom hat sogar einen Namen: „Boeing belly“. Bei manchen Passagieren führt der vermehrte Druck zu Unwohlsein, bei anderen sogar zu ernsthaften Leibschmerzen und heftigem Sodbrennen. Die Mediziner raten deshalb, die Winde nicht zu unterdrücken, sondern sie ganz einfach fahren zu lassen: „Just let it go“ (http://journal.nzma.org.nz/journal/abstract.php?id=5532).

Coca-Cola macht Wind im Darm

Was kann der Passagier tun, um die Sitznachbarn nicht allzu sehr zu belästigen? Fachleute raten, vor dem Flug und an Bord Mahlzeiten mit vielen Ballaststoffen einzunehmen und vor allem keine Coca-Cola zu trinken. Denn die Kohlensäure setzt sich als erste frei und will schnell wieder raus.

(hwr)

Mitdiskutieren: WAS TUN gegen Blähungen im flieger?



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.