Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT-6-2019
BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT-6-2019

BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Das Ende der Meilenprogramme

Verlierer des Wechsels auf das neue System sind Frühbucher, Schnäppchenjäger und im Prinzip die allermeisten Passagiere in der Economy Class.

 

Rund zwei Drittel der Mitglieder fahren mit dem neuen System besser oder gleich gut, verspricht Lufthansa. Das jedoch dürfte eher Augenwischerei sein. Von der Umstellung von Meilen auf Geld profitieren natürlich nur die Kunden, die hohe Flugpreise zahlen. Und die sind die Minderheit unter den mehr als 30 Millionen Miles & More-Mitgliedern.

Verlierer des Wechsels auf das neue System sind Frühbucher, Schnäppchenjäger und im Prinzip die allermeisten Passagiere in der Economy Class. Denn Miles & More schreibt nur für die Netto-Umsätze Meilen gut und rechnet vor der Gutschrift die Steuern heraus. Die machen aber in der Economy Class einen Großteil der Ticketpreise aus.

Mehr Gutschriften als bisher dürfte es für die Gruppe kurzentschlossener Geschäftsleute geben. Die können sich meist nicht langfristig festlegen, buchen kurzfristig und bekommen bislang für sehr hohe Ticketpreise oft nur noch Flugscheine in einer niedrigen Buchungsklasse. Sie dürfen sich künftig über einen höheren Gutschriftensegen freuen.

Nächste Seite: Lufthansa nutzte die Gelegenheit, das Programm insgesamt billiger zu machen.

Vorherige Seite Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.