Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT-6-2019
BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT-6-2019

BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Das Ende der Meilenprogramme

Miles & More Credit Card

Die großen Fluggesellschaften ändern die Spielregeln ihrer Vielfliegerclubs. Geld statt Meilen heißt der Trend der Stunde. Das trifft vor allem Privatleute und sparsame Reisende.

Für eine ganze Generation von Geschäftsreisenden ist es zum Volkssport geworden: Hunderttausende tüfteln stundenlang an ihrer nächsten Flugroute, um für wenig Geld viele Meilen zu sammeln und anschließend Freiflüge und Upgrades zu kassieren. Damit könnte es bald vorbei sein. Denn alle großen Fluggesellschaften ändern gerade die Regeln des Meilenspiels oder haben es bereits getan.

Dabei sind Vielfliegerprogramme eigentlich eine Erfolgsgeschichte. 1983 erfand American Airlines die Zahl der geflogenen Meilen als “Währung” für die Wertschätzung ihrer Stammkunden: Das erste Meilenprogramm war geboren. Das streckenbasierte System hat sich lange gehalten. Denn es ist simpel. Doch der Zerfall der Ticketpreise in den vergangenen Jahren führte dazu, dass Passagiere für immer weniger Geld immer mehr Meilen sammeln konnten. Fluggesellschaften begannen deshalb damit, neben der zurückgelegten Strecke auch die Buchungsklasse als Stellschraube für die Höhe der Belohnung zu berücksichtigen.

Nächste Seite: Nun gehen die großen Airlines den nächsten Schritt. Sie basieren ihre Gutschriften ganz auf dem Ticketpreis.

 

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.